Anzeige
Responsive image

sponsored by


Egbert Baqué Contemporary Art

"In Every Dream Home a Heartache" - Photographie

Katja Hoffmann


In Every Dream Home a Heartache zeigt einen Ausschnitt aus dem umfangreichen und langfristig angelegten Projekt Decadent Void, in dem sich Katja Hoffmann auf das Gefühl der temporären Einsamkeit des Einzelnen und die potentiellen Ausmaße einer individuellen Grauzone innerhalb unserer Gesellschaft konzentriert. Mit ihren Photographien liefert sie Puzzlestücke zu einem abstrakten Gebilde.

"Das Wissen, dass ich im Grunde nichts verstehe von dem, was ich eigentlich wissen sollte. Auf der Suche nach Erklärungen von Zuständen bleibt mir das Bild als Erinnerung an Ungereimtkeiten und die Abwesenheit eines gültigen Codes. Das stete Gefühl, dass es immer zuviel ist und dann gleich wieder zu wenig. Sattheit ohne Hunger. Zuviel Information auf einmal, von überall her. Ich wünschte, dass man seine eigene Verstörtheit in meinen Bildern wiedererkennt. Die definitiv verlorene Unberührtheit, Unschuld und Gelassenheit der Mitwelt und mein Unvermögen, diesen Umstand begreifen und mit meinen Ansprüchen in einen milden Einklang bringen zu können, bleibt für mich das ewige Geheimnis. Der Zustand des Außenseiters scheint mir unvermeidlich und immer gegenwärtig zu sein – in mir und in dem Verhalten der anderen Menschen, in unseren Gesten, unseren Posen, in dem, was wir tun, womit wir uns umgeben, in den von uns geschaffenen Bauwerken und Produkten und deren Überresten - Hässlichkeiten, Traurigkeiten, ungekannter Schönheit, Sehnsüchten, Angst."

Abbildung: Katja Hoffmann, 0604411_München: Fanz-Josef-Strauß, C-Print 2008, Aufl. 5 Expl., 100x100 cm

Vernissage: Samstag, 1. November 2008, 19 - 21 Uhr

Egbert Baqué Contemporary Art,
Fasanenstraße 37, 10719 Berlin

Di -Fr 14 - 19 h, Sa 12-18 h und nach Vereinbarung

Tel. 030 - 43.91.08.80 Mobil 0179 - 25.26.210
egbertbaque@gmx.de
berlin-contemporary-art.com




Egbert Baqué Contemporary Art


Berlin Daily 22.09.2018
Lecture Performance Talking Blues
19 Uhr: mit Natasha A. Kelly (Künstlerin), Corina S. Kwami (Künstlerin) und Kelvin Sholar (Musiker) im Rahmen der Ausst. Revolt She Said - dekoloniale und feministische Perspektiven auf 68 . DISTRICT Berlin |
Bessemerstraße 2-14 | 12103 Berlin

Sponsored Links:

Acud Macht Neu

Akademie der Künste / Pariser Platz

Alfred Ehrhardt Stiftung

ART LABORATORY BERLIN

Beuth Hochschule für Technik Berlin /
FB IV Studiengang Architektur


CWC Gallery

Dorothée Nilsson Gallery

Ephraim-Palais

Galerie im Körnerpark

Galerie im Saalbau

Galerie im Tempelhof Museum

Galerie Kuchling

Galerie Parterre Berlin

Galerie Villa Köppe

Haus am Kleistpark

Haus am Kleistpark | Projektraum

Haus am Lützowplatz

Haus am Lützowplatz / Studiogalerie

Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie

ifa-Galerie Berlin

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Kienzle Art Foundation

Kommunale Galerie Berlin

Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin

Kunst-Raum im Deutschen Bundestag / Mauermahnmal

Kunsthalle am Hamburger Platz

Kunsthochschule Berlin-Weißensee

KUNSTSAELE Berlin

me Collectors Room Berlin

museum FLUXUS+

Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Schering Stiftung

Schloss Biesdorf

Schwartzsche Villa

Stadtmuseum Berlin

Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung

The Ballery

Tschechisches Zentrum Berlin

Verein Berliner Künstler

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.