sponsored by


Galerie Z22

BERLIN-PARIS-PROJEKT #1. massholders moments while passing bridges

Frank Massholder




Frank Massholder: Pont de Bir-Hakeim, Paris, Moment 4

GALERIE Z22
Zähringer Str. 22 (Ecke Brandenburgische Str. 23)
10707 Berlin

Eröffnung: Samstag, 25. Oktober 2014, ab 19 Uhr

Ausstellung: 26. Oktober – 21. Dezember 2014

MI-SO 15 – 20 Uhr + nach Vereinbarung

Frank Massholder portraitiert Brücken. Monatelang reiste der Fotograf durch Paris und Berlin, um alle Brücken über die Seine, die Spree und den Landwehrkanal zu fotografieren und seinen Weg über diese zu dokumentieren. Die Galerie Z22 präsentiert damit den ersten Teil seiner Berlin-Paris-Trilogie: massholders moments while passing bridges. Unverwechselbare, unmittelbare Fotografien mit einem stringenten Konzept.

Zu sehen sind nicht nur Portraits von Brücken, sondern auch von zwei Städten, die eng miteinander verbunden sind. Die Verbindungen zwischen Berlin und Paris sind nicht nur fest in der Geschichte verankert, sondern auch in der Biografie des Fotografen. Massholder selbst ist Sohn einer gebürtigen Pariserin und eines deutschen Vaters. Mit seinen Arbeiten beruft er sich auf die Tradition der Street Photography. Paris gilt als Ursprungsort dieses Fotografiegenres. Schon Eugène Atget zog im frühen 20. Jahrhundert mit seiner Kamera durch die Stadt und Fotografen wie Henri Cartier-Bresson hielten hier Momente des Alltags fest.



Frank Massholder: Eisenbrücke zwischen Parkweg- und Elsenbrücke, Berlin, Moment 3

Frank Massholder zeigt Stadtlandschaften in Farbe und schwarz-weiß, direkte, unmittelbare Ansichten. Mal sind die Bilder menschenleer, mal begibt sich der Fotograf mitten ins Geschehen. Dabei beschreibt er den Weg über die Brücke in genau fünf Momenten. En passant erfasst Massholder nicht nur Architekturgeschichte zweier Metropolen, sondern auch ihre zeitgenössische urbane Atmosphäre. Massholder fängt die unsichtbaren, unbemerkten Momente der Realität ein. Dabei ignoriert er bildkompositorische Standards. Viele Fotografien sind mit gekippter Kamera aufgenommen, das Fotografieren im Vorbeigehen führt außerdem zu Verwackeln. Die Anmutung von Beiläufigkeit steht konträr zu dem ganzheitlichen Konzept des Fotografen. Mit diesem Projekt bricht Massholder tradierte Blickrichtungen auf.



Frank Massholder: Pont de Sully, Paris, Moment 2

Die Ausstellung zeigt die vollständigen Fünferreihen von rund 100 Brücken sowie ausgewählte Bilder als großformatige Colourprints auf gebürstetem Aluminium.

Mit ihrer ersten Vernissage eröffnet die neu gegründete Galerie Z22 am Samstag, den 25. Oktober 2014 in der Zähringer Str. 22, im Galerienviertel Charlottenburg-Wilmersdorf. Z22 konzentriert sich vor allem auf die Präsentation von zeitgenössischer Fotografie und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit diesem Medium. In ergänzenden Ausstellungen wird ein Bogen zu Video, Malerei, Skulptur und Installation gespannt. Ein Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms liegt auf französisch-deutschen Projekten und einem Austausch zwischen diesen beiden Ländern.

Weitere Informationen: Internetseite in Entstehung /
Galerie Z22






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 17.10.2017
    MOVES#159 Nadja Abt
    20.30 Uhr: »Seafarers – Seefrauen« mit szenischer Lesung, Filmscreening und Postern
    Image Movement | Oranienburger Str. 18 | 10178 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Urban Spree Galerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Ephraim-Palais