sponsored by


cavuspace

Panzerpaintings

Michel Granger



Michel Granger, les-refusants, 2008, Acryl auf Leinwand, 114 x 195 cm, Copyright Michel Granger, Courtesy baeckerstrasse-berlin

Alexander Urban, Galerist und Experte im Bereich Parfum und Duft wird in Zukunft seine Ausstellungen in enger Kooperation mit der in Wien ansässigen Galerie bäckerstrasse4 konzipieren und unter dem Label: baeckerstrasse wien – berlin eine Reihe von Ausstellungen präsentieren, die vor allem junge zeitgenössische Positionen vorstellen wird.


Michel Granger, Tank you, 2008, Acryl auf Leinwand, 114 x 195 cm, Copyright Michel Granger, Courtesy baeckerstrasse-berlin

Den Anfang macht allerdings der etablierte französische Künstler Michel Granger, dessen Arbeiten gerade jetzt in Bezug auf das Jubiläum – 25 Jahre Mauerfall – von großer Brisanz sind.

Michel Granger, geboren 1946 im westfranzösischen Roanne, lebt und arbeitet heute in Paris. In seiner prägnanten Serie der „Panzer-Bilder“ versucht er auf Ereignisse zu reagieren, die ihn stark bewegt haben, wie den Mauerfall 1989 oder der 5. Juni 1989 in Peking als sich in der Nähe des Tianamen-Platzes ein Mann gegen eine Panzerkolonne stellte.


Michel Granger, Rien a signaler, 1992, Acryl auf Leinwand, 89 x 130 cm, Copyright Michel Granger, Courtesy baeckerstrasse-berlin

Zwei Jahre später entstanden im Atelier des Künstlers die ersten mit Panzern gemalten Werke. Die Gewalt und Macht die jene Fahrzeuge symbolisieren und ausüben wird auf den Tafelbildern, die sie brachial überfahren nur allzu deutlich. Granger ist bekannt für seine Zweckentfremdung von Gegenständen. Schon vor mehr als 20 Jahren ließ er Pferde über riesige Leinwände galoppieren oder Autos darüber fahren. Seine Panzerbilder gehen jedoch weit über diese konzeptuelle Dimension hinaus.

www.granger-michel.com

baeckerstrasse-berlin
Galerie für zeitgenössische Kunst
Eisenacher Strasse 57
10823 Berlin – Schöneberg
+49 176 84204477
urban@baeckerstrasse-berlin.com
cavuspace






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 21.10.2017
    Performance
    21 Uhr: Kasia Justka im Rahmen der "Polenbegeisterungswelle"
    Club der Polnischen Versager | Ackerstraße 168 | 10115 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung klein
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    PALASTgalerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation