Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


TVD ART Galerie

NEUER REALISMUS. MALEREI / PAINTING

Gruppenausstellung


Einladung zur Ausstellung
Invitation to the exhibition

NEUER REALISMUS
MALEREI / PAINTING

GRUPPENAUSSTELLUNG / GROUP EXHIBITION

Künstler der Galerie mit neuen Exponate

- Anna Afanasjeva
- Agate Apkalne
- Anna Baklane
- Flera Birmane
- Krista Dzudzilo
- Svitlana Galdetska
- Paulis Postazs
- Vineta Priste - Karkla
- Georgios Kitsos
- Kristine Skipsna
- Reinis Liepa
- Elena Tarasenko
- Vija Zarina
- Kaspars Zarins

ab Donnerstag 10. September 2015

Ausstellungsdauer: Wegen Umbau wird die Ausstellung "Neuer Realismus - Teil II " bis zum 28. November 2015 verlängert

SONDERÖFFNUNGSZEITEN BERLIN ART WEEK: 13 - 20 h

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Svitlana Galdetska, 1972 Kiew - tätig ebd.
Der Klang der Farbe Weiß, 2014-15
Öl auf Leinwand, signiert, datiert
140 x 160 cm



Anna Afanasjeva, 1983 Riga - tätig ebd.
Aus dem Zyklus "Love story" , 2015
Öl auf Leinwand, signiert, datiert
65 x 65 cm



Anna Baklane, 1982 Riga - tätig ebd.
Windstille, 2015
Öl auf Leinwand, signiert, datiert
110 x 90 cm



Paulis Postazs, 1976 Riga - tätig ebd.
By the Window, 2012
Öl auf Leinwand, signiert, datiert
120 x 100 cm



Elena Tarasenko, 1981 Riga - tätig in Berlin
Summertime, 2014
Öl auf Leinwand, signiert, datiert
150 x 110 cm



NEUER REALISMUS
MALEREI / PAINTING


„Was macht unsere Welt so anders, so anziehend“ könnte man in Abwandlung von Richard Hamiltons früher Pop Art-Collage „Was macht unser Zuhause so anders, so anziehend“ von 1956 titeln. Damals bastelte sich der Brite aus den Versatzstücken der modernen Konsum- und Einrichtungswelt sein Wohnzimmer zusammen, ein halbes Jahrhundert später entdecken junge lettische Künstler das Alltägliche neu, wobei sie den Rückgriff auf die etablierten Genres und Themen der Malerei zu ihrem Markenzeichen gemacht haben. Ihre figurative Kunst erschöpft sich nicht in der bloßen Wiedergabe von Gesehenem und Erlebten, sondern sucht die eigene Lebenswirklichkeit auf eigene Weise neu zu interpretieren, wobei gelegentliche Ausflüge ins Surreale nicht fehlen.

Agate Apkalne, Jahrgang 1977, platziert eine Frau in einer großen Badewanne und duldet Vögel als stille Beobachter: wenn auch das mythologische Thema der Venus im Bade anklingt, so verhüllt die Künstlerin geschickt ihre komplette Nacktheit, die im Bild nur für die Zaungäste am Wannenrand sichtbar ist. Die schöne Nacktheit des weiblichen Geschlechtes reizte auch Paulis Postazs, der seine Venus in vollendeter Grazie ans Fenster setzte - selbstverständlich bietet der Ausblick die Sicht auf Riga, die Heimat des Künstlers. Die in Berlin tätige lettische Malerin Elena Tarasenko komponierte aus Insekten und Blüten ein altmeisterliches Stillleben, während die 1982 geborene Anna Baklane in ihrem Bildnis „Windstille“ die Schäfchenwolken eines surrealistischen René-Magritte-Himmels mit der strengen en-face-Porträtierung eines Bellini kombiniert. Cool und gelassen nimmt es ihre junge Blonde im modernen Kurzhaarschnitt hin, wie eine Libelle mit ihrem Kopfschmuck spielt. Anna Afanasjeva präsentiert ein neues Bild aus ihrem Zyklus „Love Story“: Spielgefährte des Mädchens, das in einem barocken Park lustwandelt, ist kein junger Mann, sondern ein Seidenäffchen. Die Magie einer fotorealistischen Abbildung nutzte die 1972 in der Ukraine geborene Svitlana Galdetska, die ihre kleine Tochter im weißen Kleid durch die Brandung waten lässt: Luft, Licht, Wasser und Mensch werden eins in vollendeter Harmonie.

Jahrhundertelang dominierte der Realismus die Malerei, bis die Avantgarden des 20. Jahrhunderts mit ihm zu konkurrieren begannen. Die jungen lettischen Künstler holen in der TVD ART Galerie ihn auf ihre Weise technisch versiert zurück: frisch und frech und mit gebührendem Respekt gegenüber den großen Vorbildern der Vergangenheit.
Dr. Angelika Leitzke

„Neuer Realismus - Malerei“, vom 10.09. bis 30.10.2015, TVD ART Galerie, Schlüterstr. 54 / Eingang Niebuhrstraße, 10629 Berlin-Charlottenburg, geöffnet montags bis freitags von 13 bis 19 Uhr, samstags von 12 bis 18 Uhr. Tel.: 030 - 88 91 44 45, mobil: 0175-246 03 09, e-mail: tv.proart@gmx.de. Im Internet unter: tvdart-galerie.de

TVD ART Galerie
Schlüterstr. 54 / Eingang Niebuhrstraße
10629 Berlin / Charlottenburg

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 13.00 bis 19.00 Uhr
Samstag 12.00 bis 18.00 Uhr

Tel. 030 - 88 91 44 45
0175-246 03 09
tv.proart@gmx.de

Mitglied des LVBG ( Landesverband Berliner Galerien )

TVD ART Galerie




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 11.12.2017
    Fotoalbenlesung
    19 Uhr: Zwischen den Bildern lesen, mit Prof. Torsten Schulz, im Rahmen der Ausstellung FOTO | ALBUM Private und anonyme Fotografie aus der Sammlung des Werkbundarchiv - Museum der Dinge | Oranienstraße 25 | 10999 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Saalbau




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+