sponsored by


Akademie der Künste / Hanseatenweg

Elemental Gestures

Terry Fox


Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 5. 11. 2015, 19 Uhr
Laufzeit: 6. November 2015 – 10. Januar 2016


Terry Fox
Virtual Volume (Smoke Exhalation), 1970
Foto: Barry Klinger, © Estate of Terry Fox, Köln


Es gilt ein in Vergessenheit geratenes Schlüsselwerk der 1970er Jahre neu zu entdecken: die medienübergreifende Arbeit des amerikanisch-europäischen Künstlers Terry Fox (1943-2008). Ziel ist es, seine frühen politisch brisanten Performances und Videotapes aus den USA mit seiner Pionierrolle für die sich entwickelnde Klangkunstszene in Europa zu verschränken. Schon Anfang der 1970er Jahre entstanden gemeinsame Arbeiten mit Joseph Beuys, Vito Acconci, Dennis Oppenheim und Bill Viola. Fox nutzte den eigenen Körper als Medium von Grenzerfahrungen und spielte humorvoll mit der Transformation von Materialien. Er hat mit dem Begriff „situation“ als einer der ersten die Kommerzialisierung der Performance kritisiert und die technologische Beschränkung der Aufzeichnungsformen von Ereignissen problematisiert.


Terry Fox
L´Unita, 1972
Foto: Fabio Donato, © Estate of Terry Fox, Köln


Die von Arnold Dreyblatt und Angela Lammert kuratierte Ausstellung eröffnet eine neue Sichtweise auf die gegenwärtige Diskussion zur angemessenen musealen Präsentation temporärer künstlerischer Interventionen. Die Ausstellung schafft assoziative Denkräume zu drei zentralen Themen von Terry Fox: situations/Verkörperte Zustände – mapping/Wege – elements/Material. Video-, Klang- und Fotomaterialen werden Objekte, Zeichnungen und Texte zugeordnet. Dabei wird ein sensationeller Fund bisher unveröffentlichter Video- und Fotomaterialen sowie Werknotizen erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Titel „Elemental Gestures“, der sich auf die Straßenaktionen und minimalistischen Eingriffe von Fox bezieht, beschreibt seinen Glauben an eine kathartische Wirkung von Kunst, die in ihrem utopischen Gehalt neu zu diskutieren ist.

Die Ausstellung ist eine Kooperation der Akademie der Künste, Berlin, des Musée des Beaux-Arts, Mons, des Von der Heydt-Museum Wuppertal, und des Kunstmuseum Bern.

Laufzeiten: Musée des Beaux-Arts, Mons/Belgien (5. März – 12. Juni 2016), Von der Heydt-Museum Wuppertal (2. Oktober 2016 – 26. Februar 2017), Kunstmuseum Bern/Schweiz (3. März – 4. Juni 2017).

Di–So 11–19 Uhr, Eintritt EUR 6/4, bis 18 Jahre und dienstags von 15 bis 19 Uhr Eintritt frei

Akademie der Künste
Hanseatenweg 10
10557 Berlin
Akademie der Künste / Hanseatenweg






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 19.10.2017
    Galeriegespräch
    19 Uhr: Mike Schlaich im Gespräch mit Anupama Kundoo im Rahmen d. Ausstellung "Building Knowledge, Building Community"
    Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 | 10243 Berlin

    Berlin Daily 19.10.2017
    Künstlerführung und Gespräch
    16 Uhr: im Rahmen der Ausstellung Wildsidewest - Fotografie von Anna Lehmann-Brauns. Moderation Dr. Sabine Ziegenrücker.
    HAUS am KLEISTPARK | Projektraum | Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung klein
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    PALASTgalerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ZKR Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum
    Schloss Biesdorf




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Villa Köppe