Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Verein Berliner Künstler

7 schaben kratzen stechen

Claudia Hartwig, Tine Schumann, Andrea Streit, Michael Augustinski, Michael Otto, Hans Stein, Peter Schlangenbader



Copyright / Courtesy VBK

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 3. Februar 2016, 19 Uhr

B e g r ü ß u n g :
Sabine Schneider (Vorsitzende des VBK)

E i n f ü h r u n g :
Volkhard Böhm (Kunsthistoriker und Publizist)

1841 wurde der „Verein Berliner Künstler“, der älteste Berliner Künstlerverein gegründet. Zum 175. Geburtstag des Vereins präsentieren sieben (7) Vereinsmitglieder in dieser Ausstellung die „Jubiläumsmappe – 175. Geburtstag Verein Berliner Künstler“, die den Ausgangspunkt für diese Ausstellung bildet und die die Besonderheit dieses Ausstellungskonzepts ausmacht. Dazu werden weitere druckgraphische Werke aus dem Schaffen der beteiligte Künstler_Innen gezeigt. Ergänzt werden diese Arbeiten durch Werke, die stellvertretend für deren künstlerischen Schwerpunkt stehen. Außerdem vermittelt die Ausstellung durch die Präsentation von Arbeitsmaterialien und Werkzeugen Einblicke in druckgraphische Schaffensprozesse.

Das Stadtbild hat in der Berliner Kunst eine besondere Tradition. In dieser Tradition stehen Michael (*1938) Otto und Hans Stein (*1935) mit einem Großteil ihrer Werke. Während Michael Otto seine archaisch anmutenden, stillen Stadtbilder mit einer leisen Melancholie überzieht, die sich wie Raureif der Geschichte über die Stadt gelegt hat und die in ihrer Symbolträchtigkeit ins Allgemeingültige überhöht wird, spürt Hans Stein dem Werden und Vergehen, dem ständigen, oft zwanghaften Aufbruch dieser Stadt in einer oft dramatischen Grundstimmung nach. Auch Michael Augustinski (1946) stellt in vielen seiner Werke Szenen der Stadt in oft nachtdunkler Stimmung dar, die dadurch eine hohe Intensität, aber auch eine melancholische Grundstimmung ausstrahlen. Dazu kommen Porträts, Akten, Interieurs, Darstellungen von ländlichen Gegenden am Rande der Städte bis hin zu den Landschaftsdarstellungen, die er von Reisen mitbringt. Metaphorisch zugespitzter beschäftigen Andrea Streit (*1964) und Tine Schumann (*1972) mit Befindlichkeiten und Ängsten des heutigen Menschen. So erzählt Andrea Streit in Momentaufnahmen die Geschichte vom An-Kommen, mehr noch vom Weg-Gehen, von der Suche nach Heimat, von der Hektik, der wir unterworfen sind und von der Vereinzelung in der anonymen Masse. Tine Schumann dagegen stellt in beklemmenden Bildern unsere Angst vor tatsächlicher und gefühlter Gewalt dar und wie leicht Schutzmechanismen zum gewalttätigen Exzess werden können. Unkonventionell und immer wieder formal überraschend präsentiert sich das Werk Peter Schlangenbaders (*1953). Es bewegt sich zwischen einem expressiven Realismus bis zum zeichenhaften Informel. Claudia Hartwig (*1967) zeigt in der Ausstellung einen Einblick in ihr reiches phantastisches Werk, dass in ihren Farbholzschnitten von zart sensiblen lichtdurchfluteten bis zu farbenfrohen dramatisch-eruptiven, aber immer dynamischen gegenstandslosen Bildwelten führt.

Die Ausstellung zeigt so sicher nicht den, aber einen Querschnitt der künstlerischen Ausdruckskraft des „Vereins Berliner Künstler“, der von den konservativen, traditionellen Darstellungsformen der realistischen Auffassung bis zur gegenstandslosen Bildlösung reicht.

Sonderveranstaltung
Workshopwochenende für Anfänger und Fortgeschrittene

Linolschnitt und Radierung
13. Februar 2016 Linolschnitt, 10 - 17 Uhr
14. Februar 2016 Kaltnadel, 10 - 17 Uhr

Künstlerische Betreuung durch Claudia Hartwig, Andrea Streit und Michael Augustinski. In diesem Grundkurs erwerben Sie unter Anleitung der ausstellenden Künstler Kenntnisse über das druckgrafische Arbeiten. Zudem bietet er Ihnen die Möglichkeit neue Seiten der eigenen Ausdrucksform kennenzulernen. Bitte bringen Sie Skizzen oder Fotosals Ideengeber für den Kurs mit!

Kosten: 85 € plus Material,
inkl. Getränke und Mittagessen

Verbindliche Anmeldung bis 10. Februar 2016
erbeten, postalisch oder info@vbk-art.de

Verein Berliner Künstler
Schöneberger Ufer 57
D-10785 Berlin Tiergarten-Mitte

Fon 0049 - (0)30 - 261 23 99
Fax 0049 - (0)30 - 269 31 916

info@vbk-art.de
vbk-art.de

Bürozeiten: Mo-Fr, 10-15 Uhr
Verein Berliner Künstler




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 16.12.2017
    Party: 5 Jahre ZK/U!
    22 Uhr: das Zentrum für Kunst und Urbanistik im ehemaligen Güterbahnhof in Moabit vom Künstlerkollektiv KUNSTrePUBLIK vor 5 Jahren gegründet, feiert Geburtstag.
    ZK/U | Siemensstrasse 27 | 10551 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Ephraim-Palais




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin