Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Akademie der Künste / Hanseatenweg

Wechselspiel der Künste

Stipendiaten der Akademie der Künste stellen ihre aktuellen Arbeiten vor



Still aus der Videoinstallation „Wassermusik Suite No. 2 – Version für die Warnow“, © Sebastian Gräfe, Matthias Kranebitter

Berichte, Werkschau und Programm-Nacht

In der JUNGEN AKADEMIE sind die internationalen Stipendiaten-Programme der Akademie gebündelt. Seit mehr als 20 Jahren werden junge Künstler von allen in der Akademie vertretenen Kunst-Sektionen gefördert und nach Berlin eingeladen. Stipendiaten der Jahrgänge 2015/16 präsentieren innerhalb der nächsten zwei Wochen ihre aktuellen Arbeiten. Die Villa-Serpentara-Stipendiaten berichten am 27. April von ihrem dreimonatigen Arbeitsaufenthalt in Olevano bei Rom. Am 28. April stellen sich die diesjährigen Stipendiaten mit ihrer Kunst erstmals dem Publikum vor. Talente aus Äthiopien, Armenien, Deutschland, Israel, Russland, der Türkei und den USA geben erste Einblicke in ihr Schaffen. Zum Ende ihrer einjährigen Förderung zeigen die Stipendiaten interdisziplinäre Projekte zu Aspekten des Öffentlichen Raums, die sie für die aktuelle Akademie-Ausstellung DEMO:POLIS entwickelt haben. Darüber zeigt die Programm-Nacht am 4. Mai mit Performances, Lesungen und Gespräche die Bandbreite der künstlerischen Praxis junger Kunst heute.

Das Programm

27. April, 19 Uhr, Villa-Serpentara-Stipendiaten 2015
Mit Ulrich Brinkmann (Baukunst), Ellen Kobe (Film- und Medienkunst), Anja Majer (Bildende Kunst) und Esther Preussler (Darstellende Kunst)

28. April, 18 Uhr, PLENUM – Berlin-Stipendiaten 2016
Mit Robel Temesgen, Maria Korol (Bildende Kunst), Martina Schlusnus (Baukunst), Elena Rykova, Niklas Seidl (Musik), Sergey Lebedev, Kaan Koç (Literatur), Jason Danino Holt, Rima Pipoyan (Darstellende Kunst), Rafael Jové, Elena Zieser (Film- und Medienkunst) und der Saarland-Stipendiatin Paulette Penje.

4. Mai, ab 20 Uhr, Programm-Nacht „AGORA ARTES – Wechselspiel aller Künste“
Werkpräsentationen der Berlin-Stipendiaten 2015
20 Uhr Auftakt im Treppenfoyer, Begrüßung Kathrin Röggla, Vizepräsidentin der Akademie der Künste, Einführung Christian Schneegass, Leiter JUNGE AKADEMIE
20.30 Uhr „Puzzled Waves“ Live-Klangperformance von Sebastian Gräfe
20.45 Uhr „Morph us“ Performance von Caitlin van der Maas, Otavio Schipper, Amir Teymuri und Jiseon Kwon (Performerin)
21.15 Uhr „Im Bauch des Blauwals“ von Tanja Maljartschuk, Lesung und Gespräch mit Kathrin Röggla
21.45 Uhr „Wassermusik Suite No. 2, Version für die Warnow“ Posaunenkonzert-Performance, Sebastian Gräfe, Matthias Kranebitter
22 Uhr „Lailat Al-Qadr“ von Liat Elkayam, Lesung und Gespräch mit Ulrich Peltzer
22.30 Uhr „Look at me“ Dokumentarische Performance von Zsuzsanna Simányi, Performer: Pirsoka Meszaros, Musik: Gabor Lukacs, Text: Kelemen Kristof, Regie: Zsuzsanna Simányi
23 Uhr Künstlergespräch Zsuzsanna Simányi mit Nele Hertling anschließend After-Show-Party

Ort: Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin Tiergarten, Tel. 030 200 57-2000
Weitere Informationen: adk.de/jungeakademie


Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.12.2017
    Montagsführung
    16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
    S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie