Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


cavuspace

Vulcano

Pauline Bazignan



©Pauline Bazignan, 5.07.2016 (Detail). Photo: Zoran Jankovic

Vernissage
Einladung - Invitation
14.09.2016 - 18.30 Uhr

Pauline Bazignan greift auf einfache, fast schon primitive Formen zurück, um eine bislang unsichtbar gebliebene Welt sichtbar zu machen. Schlichte Punkte werden zu Linien, Linien zu Blumen und Blumen zu konzentrischen Kreisen.

Unter dem Titel Vulcano präsentiert die Künstlerin Skulpturen und Malereien, die die versteckte Seite der Dinge und des Lebens ans Tageslicht bringen. Dabei bedient sie sich der Elemente Wasser, Feuer und Leere.

Ihre Kunst ist das Ergebnis eines Entleerungsprozesses, bei dem auf der Leinwand das Wasser die Farbe verdrängt. In ihrer bildhauerischen Arbeit rekonstruiert sie organische Hüllen und füllt sie mit flüssiger Erde. Unsichtbares wird sichtbar. In den Worten der Künstlerin: „Wir sind nicht da, um Neues zu schaffen. Wir sind da, um die Dinge zu verwandeln."

Die Ausstellung ist auch die Gelegenheit, eine olfaktorische Zusammenarbeit von Pauline Bazignan und der Parfümeurin Marie Le Febvre zu erleben, deren Labor in den Räumlichkeiten der Galerie Cavuspace untergebracht ist.

Pauline Bazignan (Paris, Frankreich, 1974) hat in Paris Kunst studiert, wo sie lebt und arbeitet. Vulcano ist ihre erste Einzelausstellung in Berlin und in Deutschland.

Sabine Glaubitz

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Opening event: 14.09.2016 - 18.30
Exhibition Duration: 15.09 - 12.11.2016

A line takes the form of a flower, a point becomes a planet and a peeled orange reveals its insides. Pauline Bazignan uses a handful of simple, almost primitive elements to delve deep inside of her subjects, revealing their inner beauty.

Under the title Vulcano, she presents to us her most recent series of sculptures and paintings.

It is through the void, or rather, through subtraction that Pauline Bazignan exposes to us a world usually invisible to the naked eye. Fire and water serve her during this process. Her process during painting involves using water to remove colour and density. In her sculptures, she uses the same extraction method, but this time with fire. By forming organic, hollow objects, she discloses to us a natural vacuum, highlighting the void in what is left.

The exhibition is also an opportunity to discover the collaboration between Pauline Bazignan and the perfumer Marie Le Febvre. Marie, whose laboratory is in the same vicinity as Cavuspace, will create subtle scents that share an acute dialogue with the artist´s work.

Pauline Bazignan, (* 1974) studied at the National School of Fine Arts in Paris, where she also lives and works. Vulcano is her first solo exhibition Berlin and in Germany.

Sabine Glaubitz

cavuspace
Alexander Urban | Eisenacher Strasse 57 10823 Berlin
info@cavuspace.com

cavuspace






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 23.10.2017
    Konkrete Dichte: Konkrete Prozesse
    19 Uhr: Panel I zur Ausstellung „Berlin 2050 – Konkrete Dichte“ u.a. mitMario Husten (Eckwerk und Holzmarkt), Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen) .... Architektur Galerie Berlin / Satellit| Karl-Marx-Allee 96 | 10243 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Kleistpark | Projektraum




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kunsthochschule Berlin-Weißensee




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Dorothée Nilsson Gallery




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark