Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


museum FLUXUS+

Neue Werke in der Sammlung - Querschnitt durch das Œuvre

Mary Bauermeister



Mary Bauermeister, „Needless needles“, Lichttuch (1962/63), Courtesy museum FLUXUS+

Neue Werke in der Sammlung
Querschnitt durch das Œuvre der Künstlerin Mary Bauermeister

ab Freitag, 18. November 2016 im museum FLUXUS+

Schwerpunkte der Dauerausstellung des museum FLUXUS+ sind Arbeiten des Künstlers Wolf Vostell und Werke von Künstlern der Fluxus-Bewegung und deren Umfeld seit den 1960er Jahren. Die Präsentation von vier zeitgenössischen Künstlern rundet die Sammlung im Obergeschoss ab und ermöglicht einen Blick auf eine heutige Interpretation der Maxime „Kunst ist Leben, Leben ist Kunst“. Die neue, ergänzende Dokumentationsausstellung #permanentFLUXUS ist bereits seit September 2016 im atrium eintrittsfrei Besuchern zugänglich. Ab dem 18. November 2016 wird in der Dauerausstellung im Erdgeschoss ein Querschnitt durch das Œuvre der Künstlerin Mary Bauermeister präsentiert.

Es gibt in Mary Bauermeisters Œuvre verschiedene Werkgruppen, die sich durch spezifische Materialien und unterschiedliche Techniken ausdrücken. Die Arbeiten zeigen im Erdgeschoss des Museums die fantastische Vielfalt der Künstlerin Mary Bauermeister.

Feinlinien-Zeichnungen, skulpturenhafte Strohhalm- und Steinbilder, Pünktchenbilder, ein Glaslinsenkasten, ein Lichttuch, landschaftsplanerische Ideen und eine umgekehrte Deutschlandfahne zeugen von der Komplexität des Gesamtwerkes und dem kompositorischen Können der Künstlerin.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

Der Eintritt in das museum FLUXUS+ beträgt 7,50 Euro, ermäßigt 6,00 bzw. 3,00 Euro.

Die Dauerausstellung ist mittwochs bis sonntags von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

museum FLUXUS+ gemeinnützige GmbH
Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Fax: (0331) 60 10 89 - 10
Fon: (0331) 60 10 89 - 27
museum FLUXUS+




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.12.2017
    Montagsführung
    16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
    S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    PALASTgalerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Kuchling




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Ephraim-Palais




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation