sponsored by


cavuspace

In the Name of the Earth

Michel Granger


Werkabbildung
Copyright Michel Granger

Vernissage
1. Dezember 2016 um 18.30


Michel Granger
Im Namen der Erde
“Oxygène“, Panzerbilder und Herbarium



Aus der Erde ragt ein Totenkopf: Ein Bild, in dem sich Michel Granger auf drastische und direkte Weise mit der Bedrohung der Erde auseinandersetzt. Die Darstellung wurde vor 40 Jahren als Cover des legendären Studienalbums “Oxygene“ von Jean-Michel Jarre millionenfach verkauft. Erde und Mensch stehen seitdem im Zentrum des Gesamtwerks des französischen Malers. Sein Engagement setzt Granger ku?nstlerisch in den verschiedensten Formen um, unter anderem auch als Briefmarken fu?r die internationalen Organisationen UNO und UNESCO.

Werkabbildung
Copyright Michel Granger

Das Tian´anmen-Massaker im Jahr 1989 war ein Ereignis, das einen besonderen Einfluss auf sein Schaffen hatte. Granger begann, mit Kampfpanzern zu malen – als Zeichen des Protests. Die stählernen Giganten dienten nicht mehr dem Krieg, sondern der Kunst. Seine ersten abstrakten und großformatigen Panzerbilder, sogenannte “Empreintes“, entstanden 1991. Das Ergebnis: Bildstrukturen von beunruhigender Leichtigkeit.

Im Jahr 2015 entsteht “Herbarium“. Ein Kunstprojekt, bei dem der Ku?nstler mit abgeholzten Ästen, Zweigen und einer Straßenwalze arbeitet. Der Zyklus stellt ein weiteres ku?nstlerisches Aufbegehren dar. Denn hier ru?ckt der Maler das Thema der Abholzung in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Die von Granger im Atelier bearbeiteten Bilder repräsentieren figurative, teilweise japonisierende Kompositionen.

Werkabbildung
Copyright Michel Granger

Michel Granger wurde am 13. Oktober 1946 in Roanne im Su?dosten Frankreichs geboren. Nach dem Studium der Schönen Ku?nste in Lyon ging er 1969 nach Paris. Neben seiner Malerei entwarf er regelmäßig Zeichnungen und Illustrationen fu?r französische und ausländische Zeitungen, darunter auch «Der Spiegel». Seine Werke wurden unter anderem in Einzelausstellungen in Galerien und Museen in Frankreich, Deutschland, Polen und Japan gezeigt.
Sabine Glaubitz

www.granger-michel.com

_____________________
From the original skull cover of the album "Oxygen" by Jean-Michel Jarre to his paintings with tanks and road rollers:
Michel Granger deals drastically and directly with the menace of the earth. His overall work proves a variety of techniques and a visual language, which is figurative, abstract and poetic at the same time.

"Au nom de la terre"

De "Oxygene" de Jean-Michel Jarre jusqu` à la peinture avec des chars d´assaut et des rouleaux compresseur, Michel Granger peint pour mettre en garde contre la menace qui pèse sur la planète. Le travail de l´artiste français exprime les grandes questions touchant l´homme et la terre. Son œuvre est à la fois figurative, abstraite et poétique.
Sabine Glaubitz

cavuspace - Alexander Urban
Eisenacher Strasse 57
10823 Berlin
cavuspace






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 20.10.2017
    Installatives Konzert
    20.30 Uhr: mit Maximilian Marcoll und Annie Garlid + „Amproprification #7: Weiss / Weisslich 17c, Peter Ablinger“ im Rahmen der Gruppenausstellung ECHOES
    rk - Galerie, Möllendorffstraße 6 in 10367 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schering Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin