Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Brutto gusto

Geestland - TAPESTRY AND DRAWINGS

Jan Koen Lomans


Die Galerie Brutto Gusto freut sich, die zweite Einzelausstellung von Jan Koen Lomans (Breda, NL 1978) vom 1.Mai bis 25.Juni in Berlin präsentieren zu können.

Jan Koen Lomans zeichnet unermüdlich, auf den verschiedensten Formaten Blumenmotive nach dem Abbild echter, meist getrockneter Blumen. Gezeichnet von feinem spitzen Strichen so wie die Falten eines Gesichts, sieht die Blume, aus der allmählich das Wasser sowie das Leben weichen, ihre Schönheit und die Ausstrahlung ihrer Farben durch einen expressionistischen Filter, der das Relief des Stoffes betont und Rundungen und Farben nimmt, um eine Vision des Todes zu offenbaren. Schwarz und Weiß dominieren bis hierhin diese mysteriösen Eitelkeiten, als gäbe es keinen Zwischenzustand. Die Nutzung der abgeschabten Kohle - des verbrannten Holzes, scheint durch diese Anschauungsweise wie eine Hommage, angelehnt an den Kreislauf des Lebens. Seien seine Zeichnungen vorherrschend dunkel oder hell, realisiert er, als ein wirklicher Zeichner die optischen Merkmale seines Mediums und seiner Unterlage. Mit der ganzen Sinnlichkeit eines dunklen Staubes angewandt auf ein ausgebeultes Papier, vernebelt Lomans die Abbildung und den Raum indem er mysteriös Kontraste kreiert. Auch die Realisierung der sauberen Gravuren in seinen von der Form her Tapetenähnlichen Kompositionen besitzt diesen fein gemeißelten Strich.

Die Serie Verkündung drückt besonders gut diesen spirituellen, hintergründigen fast geisterhaften Charakter aus. Die aufeinanderfolgenden Schichten von Kohle formen, bedecken und offenbaren die subtilen Verzierungen, die so schwebend wie Erscheinungen wirken. Der vom Künstler gewählte Name ist ein Augenzwinkern bezogen auf die Bedeutung der Blumen in der traditionellen Ikonografie. Es kann sich hierbei indes um die Verkörperung eines magischen und unwirklichen Moments in der Schwebe handeln: Jener Trance, hervorgerufen von der intensiven Beobachtung und Blendung, welche den Augenblick des Zugangs zur Erkenntnis veranschaulichen könnte. Das Blumenregister überschreitend, enthüllen die Formen, der Rundungen und der Verschnörkelungen, eines Lebewesens auf halbem Weg zwischen Leben und Tod, zwischen Erde und Himmel, des Kommen und Gehens.

Die neue Serie Geestland besitzt etwas mehr chthonisches in dem Verhältnisse wie Lomans mit seiner Umgebung verbunden ist. Diese übersetzt sich in seinen Zeichnungen teils intellektuell teils sinnlich. Sie beschreibt das Geestland, eine nordeuropäische Landschaft, die früher einmal aus Eis geformt war. Diese besondere Landschaft hat den Künstler stark beeinflusst und eine Quelle der Inspiration geschaffen, offensichtlich und neu in seinem Werk wo die Verwendung der Kohle wieder dominiert. Diese Ansammlung von aufeinanderfolgenden Schichten zeigt die typische Sinnlichkeit Lomans und drückt sich in den fleischigen Formen der Pflanzen aus. Andererseits, auch wenn die farbige Tinte sowie die golden und silbernen Fäden in seiner Arbeit schon existieren, spielt die Farbe in dieser Serie eine ganz andere Rolle, die der Suche nach neuen Harmonien. Das Rot, das Blau und das Gelb dreckig durch die Berührung mit der Kohle ruft ganz natürlich diese starke und dauerhafte Farbe des Stempels hervor.

Die neuesten Arbeiten Jan Koen Lomans lösen, durch eine bewusste Mischung von Schwere und Leichtigkeit, des Lebens und des Todes, das Motiv der Blume auf und verwandeln das Material in Energie durch die Kraft der Abstraktion.

Matthieu Lelièvre

Uebersetung von Marie Balanche


Abbildung: Suncarpet 2007 wool cotton, mohair, acryl and goldwire 220 x 160 cm

Montag bis Samstag 10 - 18 Uhr

Brutto Gusto
Torstrasse 175
D. 10115 Berlin
0049(30) 3087 4646
bruttogusto.com

gallery weekend berlin. more than 38 galleries, more than 38 openings.
feel invited and be surprised 1 - 3 may 2009
Brutto gusto






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 22.10.2017
    Führung
    14 Uhr: Was ist Kunst?
    Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin | Invalidenstraße 50-51 | 10557 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz