sponsored by


Kommunale Galerie Berlin

dasein - Video Stills

Anna Werkmeister


Werkabbildung
Anna Werkmeister, M4 / 2008 aus "Turning Points", C-Print, Diasec, 90 x 110 cm

Ausstellung
24. Mai bis 2. Juli 2017

Eröffnung: Dienstag, 23. Mai 2017, 19 Uhr

Begrüßung
Heike Schmitt-Schmelz | Bezirksstadträtin
Elke von der Lieth | Kommunale Galerie Berlin

Einführung
Dr. Birgit Möckel | Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam e. V.


In einer Einzelausstellung zeigt die Berliner Künstlerin Anna Werkmeister unter dem Titel „dasein“ eine umfangeiche Serie von Videoarbeiten und Videostills.

Anna Werkmeister, Bildhauerin und Malerin, beschäftigt sich seit 2001 mit dem Medium Videofilm. In den Videos dokumentiert sie Naturphänomene und Landschaften und überführt sie in eine Kunstform jenseits der klassischen Kunstgattungen. Sie komprimiert das Erleben und Wissen von Natur in serielle Werkreihen von hochkomplexer Künstlichkeit. Von besonderem Interesse sind dabei für sie konstruktive und strukturelle Gesetzmäßigkeiten in natürlichen und sozialen Zusammenhängen.

Der Titel der Ausstellung „dasein“ bezieht sich auf eine Videoarbeit, die das Phänomen von Werden und Vergehen thematisiert. Eine weiße Fläche füllt sich allmählich mit schwarzen Quadraten, die in einer Gegenbewegung ebenso wieder verschwinden, gesteuert über einen Zufallsgenerator. Anna Werkmeister hat den unendlichen Prozess von Leben und Tod, Raum und Zeit in eine einfache grafische Struktur überführt. In der abstrakten Bildsprache von Schwarz und Weiß werden Anwesenheit und Leere als Synonyme des menschlichen Daseins bei Anna Werkmeister erlebbar.

Die Beobachtung von Naturereignissen und sozialen Gesellschaften fließen in ihr Werk hinein, zunächst als Videos, die anschließend digital überarbeitet werden, bis zum Video-Still. Das Video „Still in move 2“ dokumentiert in einer Endlosschleife das unaufhörliche Schwarmverhalten eines Bienenvolkes, das auf den Bienenstock mit der Königin ausgerichtet ist. In der filmischen Sequenz wird eine zeitlich wie räumliche Dimension in eine lineare Erzählfolge überführt. In diesem dynamischen und energetischen Kontext wird die ikonografische Bedeutung des Bienenvolkes, als Symbol des unermüdlichen Fleißes unter der Regentschaft der Königin, spielerisch erzählt. In der dazugehörigen fotografischen Bildfolge der Videostills erlaubt das Einzelbild die Fokussierung. Die großformatigen Videostills aus Mühlen-Wasserräder sind ab 2004 nach dem Stipendiatenaufenthalt in der Stadtmühle in Willisau in der Schweiz entstanden. Die immerfort kreisenden wasserschöpfenden Mühlenradschaufeln mutieren in der großformatigen Serie „Mühle“ in der geschichteten Oberfläche von gebündeltem Wasser, gefiltertem Licht und Schatten zu energetischer Räumlichkeit von brillanter Strahlkraft. Anna Werkmeister fokussiert eine subjektiv gefilterte Wahrnehmung von Raum und Zeit.

Anna Werkmeister lebt und arbeitet in Berlin und Potsdam.

Rahmenprogramm

Donnerstag, 15. Juni 2017, 19 Uhr
Kurzvortrag und Künstlergespräch
Hans-Peter Riese | Kulturjournalist

Kommunale Galerie Berlin
Hohenzollerndamm 176
10713 Berlin

t +49 30 9029 16704
info@kommunalegalerie-berlin.de
kommunalegalerie-berlin.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr 10-17 Uhr
Mi 10-19 Uhr
So 11-17 Uhr

Eintritt frei
Kommunale Galerie Berlin






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 19.10.2017
    Galeriegespräch
    19 Uhr: Mike Schlaich im Gespräch mit Anupama Kundoo im Rahmen d. Ausstellung "Building Knowledge, Building Community"
    Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 | 10243 Berlin

    Berlin Daily 19.10.2017
    Künstlerführung und Gespräch
    16 Uhr: im Rahmen der Ausstellung Wildsidewest - Fotografie von Anna Lehmann-Brauns. Moderation Dr. Sabine Ziegenrücker.
    HAUS am KLEISTPARK | Projektraum | Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schwartzsche Villa