Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Galerie im Saalbau

en passant

Alice Baillaud


Werkabbildung
© Alice Baillaud, en passant

Laufzeit der Ausstellung: 17. Juni - 27. August 2017
Eröffnung: Freitag, 16. Juni 2017, 18 Uhr
Einführung: Dorothee Bienert, Kuratorin


Unser Leben ist ständig in Bewegung und als Ganzes eine Art flüchtige Durchreise. Die Künstlerin Alice Baillaud widmet sich dieser Vergänglichkeit unseres Daseins und fragt nach dem, was bleibt. Ihre Monotypien loten den Grenzbereich zwischen Traum und Realität, zwischen Erinnerung und Vergessen aus: Die Figuren, die von Passanten in der U-Bahn inspiriert sind, erscheinen mal als deutliche Silhouetten, mal als sich auflösende Schatten.

Werkabbildung
© Alice Baillaud, boîte à reves

In der Ausstellung werden außerdem Bauillauds magische Traumschachteln, die Boites a rêves gezeigt: dreidimensionale Leuchtkästen mit romantischen Landschaften oder rätselhaften Interieurs, in denen sich intime Geschichten erahnen lassen - voller Poesie und doch unheimlich.

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa


Galerie im Saalbau




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 17.12.2017
    Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
    15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
    Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    PALASTgalerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Morgenstern-Galerie