sponsored by


Kommunale Galerie Berlin

Landing Pages Andere Wege der photographischen Narration

Flatform, Claudio Gobbi, Sylvia Henrich, Andréas Lang, Søren Lose, Marco Poloni und Noah Stolz, Norbert Wiesneth


Werkabbildung
Sylvia Henrich, Ruf der Südsee (copy & paste), 2006, aus „Samoa Suite“, Piezo Pigment Print, Größe variabel

kuratiert von Eleonora Farina, Claudio Gobbi und Norbert Wiesneth

in Kooperation mit PhotoWerk Berlin

Ausstellung
14. Juli bis 27. August 2017

Eröffnung: Donnerstag, 13. Juli, 19 Uhr

Begrüßung
Heike Schmitt-Schmelz | Bezirksstadträtin
Elke von der Lieth | Kommunale Galerie Berlin

Einführung
Eleonora Farina und Norbert Wiesneth

Die Gruppenausstellung „LANDING PAGES – Andere Wege der photographischen Narration“ zeigt internationale Künstlerinnen und Künstler mit neuen konzeptionellen Ansätzen zu Orten und Geschichten. Meist führen biografsche Ausgangspunkte zu einer Suche nach Materialien und Spuren, die über die Erfahrung eines Ortes hinausgehen. Archivbilder, Texte, Filme, Interviews und Objekte bilden Erzählstränge, die sich in der Ausstellung zu komplexen multiperspektivischen Geschichten verdichten. Diese werden zu individuellen Weltbildern.

„LANDING PAGES – Andere Wege der photographischen Narration“ ist ein fortlaufendes
Ausstellungsformat, das zeitgenössische Ansätze in der Photographie zeigt. Dabei richtet sich der Fokus auf die individuellen Blicke einer Generation von Kunstschaffenden, die die Realität durch eine Umformulierung der photographischen Erzählweise refektieren, indem sie die Methoden der Subjektivität und der Serialität hinterfragen. Es ist der Ansatz dieser in den 1960er und ´70er Jahren Geborenen, die sich von der reinen Dokumentation von Fakten mehr und mehr distanzieren, um komplexere Szenarien zu erstellen. Neben Photokameras benutzen sie eine Vielfältigkeit von Medien und Quellen wie Film- und Videoaufnahmen, Texte und Bilder. Ähnlich wie ein Storyteller bauen sie Handlungen als zentrales Moment auf, das sich meist auf alltägliche Ereignisse wie Fakten aus den Nachrichten oder geschichtlichen und geografischen Umständen stützt. In einem Zeitalter, in dem soziale Verantwortung nicht nur Notwendigkeit, sondern geradezu Pficht wird, nehmen die Künstlerinnen und Künstler die Herausforderung an, die Gegenwart aus einer geopolitischen und sozioanthropologischen Perspektive zu gestalten.

Die Ausstellung „LANDING PAGES – Andere Wege der photographischen Narration“ ist ein Projekt des Kunstvereins Peninsula (Kuratoren Eleonora Farina und Claudio Gobbi) dem Projektraum |
PhotoWerkBerlin (Kurator Norbert Wiesneth) in Zusammenarbeit mit der Kommunalen Galerie Berlin.

Rahmenprogramm
Sonntag, 27. August 2017, 14 Uhr
Werksgespräch mit den Künstlerinnen und Künstlern

Kommunale Galerie Berlin
Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
Kommunale Galerie Berlin






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 20.10.2017
    Installatives Konzert
    20.30 Uhr: mit Maximilian Marcoll und Annie Garlid + „Amproprification #7: Weiss / Weisslich 17c, Peter Ablinger“ im Rahmen der Gruppenausstellung ECHOES
    rk - Galerie, Möllendorffstraße 6 in 10367 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung klein
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Kleistpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation