Anzeige
Responsive image

sponsored by


Haus am Kleistpark | Projektraum

Wildsidewest - Fotografie

Anna Lehmann-Brauns



© Anna Lehmann-Brauns, Oasis, San Francisco 2016, c-print auf Aluminium, 50 x 50 cm

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017, 19 Uhr
Einführung: Dr. Matthias Harder, Kurator, Berlin

Anna Lehmann-Brauns hat 2016 eine längere Zeit in San Francisco gelebt. Dort entstand die Serie von Interieurs in Gay Clubs, die Anna Lehmann-Brauns entsprechend ihrer künstlerischen Bildsprache menschenleer fotografiert hat. Die Künstlerin zeigt in ihren detailgenauen, durch die Sinnlichkeit der Farben bestechenden Fotografien eine Bandbreite an Clubs und bezieht auch die Orte am Rande des Spektrums ein. Lehmann-Brauns interessiert hier der selbstverständliche Umgang mit sexueller Identität und der Respekt gegenüber unterschiedlichen Lebensmodellen.Auf einer anderen Ebene thematisiert sie in dieser Arbeit den Raum als Ort der subjektiven und kollektiven Erinnerung.

In ihrer Fotografie geht es Anna Lehmann Brauns grundsätzlich darum, Stimmungen und Erinnerungen einzufangen. Am Anfang ihrer künstlerischen Laufbahn baute die Künstlerin Räume in Modellgröße nach, die sie an bestimmte Menschen erinnert haben. Das war ihre Art, ein Porträt zu zeichnen. Ihre Raumaufnahmen sind bis heute immer einzelnen Personen und ihren Lebensräumen gewidmet und sind weit entfernt von dokumentierender Architekturfotografie. Miriam Dreysse schreibt dazu:
„Anna Lehmann-Brauns hat als Grundmotiv ihrer Arbeit einmal die Sehnsucht nach dem Vergehenden und den Wunsch, dieses Vergehende zu konservieren, genannt. Tatsächlich scheint sie die Räume, die sie in ihren Bildern erzeugt, zu konservieren, anzuhalten und so festzuhalten, wie sie sind. Zugleich aber hält sie sie durch die kompositorischen Mittel in einem Schwebezustand: in der Schwebe zwischen einer konkreten Örtlichkeit und irrealen, imaginären Räumen, an denen sich die subjektive Erinnerung des einzelnen Betrachters zu entzünden vermag.“
Künstlerführung und Gespräch, Sonntag, 19. November 2017, 16 Uhr
Moderation Dr. Sabine Ziegenrücker

annalehmannbrauns.de

20.10. – 10.12. 2017
HAUS am KLEISTPARK | Projektraum
Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin
Di bis So 11 – 18 Uhr, Eintritt frei


Haus am Kleistpark | Projektraum


Berlin Daily 18.08.2018
Performance
20 Uhr: Else Tunemyr - ALLTING NU im Rahmen der Ausstellung the dead are losing or how to ruin an exhibition.
Ruine der Franziskaner Klosterkirche | Klosterstraße 73a | 10179 Berlin

Sponsored Links:

Acud Macht Neu

Akademie der Künste / Pariser Platz

Alfred Ehrhardt Stiftung

ART LABORATORY BERLIN

Beuth Hochschule für Technik Berlin /
FB IV Studiengang Architektur


CWC Gallery

Dorothée Nilsson Gallery

Ephraim-Palais

Galerie im Körnerpark

Galerie im Saalbau

Galerie im Tempelhof Museum

Galerie Kuchling

Galerie Parterre Berlin

Galerie Villa Köppe

Haus am Kleistpark

Haus am Kleistpark | Projektraum

Haus am Lützowplatz

Haus am Lützowplatz / Studiogalerie

Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie

ifa-Galerie Berlin

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Kienzle Art Foundation

Kommunale Galerie Berlin

Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin

Kunst-Raum im Deutschen Bundestag / Mauermahnmal

Kunsthalle am Hamburger Platz

Kunsthochschule Berlin-Weißensee

KUNSTSAELE Berlin

me Collectors Room Berlin

museum FLUXUS+

Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Schering Stiftung

Schloss Biesdorf

Schwartzsche Villa

Stadtmuseum Berlin

Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung

Tschechisches Zentrum Berlin

Verein Berliner Künstler

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.