sponsored by


museum FLUXUS+

KUNST – LEBEN – MENSCH

10 Jahre museum FLUXUS+


Werkabbildung

Mit einem vielfältigen Jubiläumsprogramm feiert das museum FLUXUS+ im Potsdamer Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse am Samstag, dem 21. April sein 10-jähriges Bestehen.

KUNST – LEBEN – MENSCH Neues Sonderthema der Dauerausstellung. In den Ausstellungsbereichen von Hella De Santarossa, Costantino Ciervo, Lutz Friedel und Sebastian Heiner wird zum 21. April 2018 ein Wechsel von Werken stattfinden und somit ein Einblick in weitere, interessante Aspekte der OEuvre dieser Künstler_innen gegeben. Im Fluxus-Ausstellungsraum werden künftig Filmaufnahmen von Performances gezeigt.

Die Formel KUNST – LEBEN – MENSCH lässt sich auf jeden der doch sehr unterschiedlichen Künstler_innen anwenden. Ihre Reflexionen thematisieren immer den Menschen in seinen vielschichtigen Lebenssituationen.

Der Ausstellungsbereich von Hella De Santarossa wird um wichtige Aspekte ihres Schaffens erweitert. "Löwenbauten" titelt eine Serie mit fotografischen Momentaufnahmen der sich wandelnden Stadt Berlin. Mit bis zu zwölffachen Farbschichten auf Nessel aufgebracht, zeigen sie Dokumentation und Impression, eine Anspielung auf den Machtanspruch aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Portrait-Malerei kommt mit Bildnissen der Künstlerin und ihrer Tochter neu in die Werkschau.

Costantino Ciervo beschreitet mit seinem Werk „Send Protest“ neue Wege in die Welt der globalen Vernetzung. Das partizipatorische Kunstprojekt besteht aus einer App und einer Internetseite mit einem Bildarchiv. „Send Protest“ ermöglicht anonym und manipulationsfrei digitale Bilder von Missständen in Bezug auf das Gemeinwohl an eine Datenbank zu versenden. Das museum FLUXUS+ ermöglicht seinen Besucher_innen den Blick in den aktuellen Stand dieses Projektes über einen Screen im Obergeschoss des Gebäudes.

Im Ausstellungsbereich von Lutz Friedel wird ein neuer Zyklus zu sehen sein. Der Titel lautet „mensch!KLINGER“. Der Maler, Grafiker und Bildhauer setzt sich mit Werk und Leben des 1920 verstorbenen Künstlers Max Klinger auseinander und ließ eine Vielzahl von Radierungen, aber auch Zeichnungen und farbige Bilder entstehen.

Das breite malerische Spektrum von Sebastian Heiner konnte in den ersten 10 Jahren des museum FLUXUS+ noch nicht ausreichend gezeigt werden! Ab jetzt werden hier ergänzend auch kleinformatigere Werke und die durch eine Jordanienreise inspirierten Arbeiten auf Teppichen präsentiert.

JUBILÄUMSFEIER
Am Samstag, 21. April 2018 wird das 10-jährige Jubiläum gefeiert. Das ausführliche Programm findet sich im Flyer „10 Jahre museum FLUXUS+“. Es wird verschiedene Veranstaltungspunkte geben und das Museums-Team lädt herzlich ein und freut sich auf viele Gäste, Künstler_innen und die „little men“ von Emmett Williams, die mitfeiern werden!

Heinrich Liman, Kunstsammler und Museumsgründer, eröffnet um 16:00 Uhr das Jubiläums-Programm. Anschließend sprechen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums ein Grußwort:

- Frau Dr. Ulrike Gutheil, Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
- Herr Mike Schubert, Beigeordneter für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung der Landeshauptstadt Potsdam

Nach den Begrüßungen gibt es ein 10-Gänge-Fluxus-Menü. Die kulinarischen überraschungen werden so international sein, wie es die im museum FLUXUS+ präsentierten Künstler_innen auch sind. Erstmalig wird der neu entwickelte Audioguide zu hören sein, welcher das Menü akustisch begleiten wird. Im Anschluss findet die Verleihung des fünften museum FLUXUS+ Ordens statt. Eine liebevoll zusammengestellte Bildershow erinnert an die vergangenen Jahre des Museums und im atrium ist ein Einblick möglich „wie alles begann!“. Danach ist eine Besichtigung der neuen Werke und ein Gedankenaustausch mit den Künstler_innen möglich.

Um 18.00 Uhr bieten das Duo „Klang-Zeichen“ (Weimar) mit Michael von Hintzenstern und Daniel Hoffman eine musikalisch-szenische Montage einzelner Fluxus-Konzepte von George Maciunas, George Brecht, LaMonte Young und Takehisa Kosugi. Das Programm präsentiert Werke von John Cage, Christian Wolff und - in Erinnerung an „100 Jahre DADA BERLIN“ - eine „Hommage à Jefim Golyscheff“ (Uraufführung).

Zum Abschluss der Jubiläumsfeier ab 19.30 Uhr wird es Live-Musik mit JAYFEX geben. Die Potsdamer Band interpretiert in teils völlig neuem Gewand beliebte Evergreens und moderne Hits, die jeden zum Tanzen und Mitsingen einladen. Der Eintritt in das museum FLUXUS+ ist an diesem Samstag frei!

Spenden sind herzlich willkommen.

museum FLUXUS+ gemeinnützige GmbH
Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Tel 0331 / 60 10 89 - 0
Fax 0331 / 60 10 89 - 10
Öffnungszeiten: Mi - So 13.00 – 18.00 Uhr

museum FLUXUS+




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 26.05.2018
    Koloniales Erbe / Colonial Repercussions
    26.+27.5.: Symposium II “Performances of No-thingness”, Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

    Berlin Daily 26.05.2018
    Podiumsdiskussion: Zeichen setzen
    18 Uhr: im Rahmen der Reihe „Kultur in nervösen Zeiten“. U.a. mit Ercan Arslan, Künstler, Ayşe Güleç, (Friends of Halit), Anetta Kahane (Amadeu Antonio Stft.), Thomas Kilpper (Künstler) Moderation: Ingo Arend (Kritiker). Galerie im Körnerpark | Schierkerstr. 8 - 12051 | Berlin-Neukölln

    Berlin Daily 26.05.2018
    Vortrag
    16 Uhr: von Dr. Marcus Steinweg im Rahmen der Ausstellung EVA & ADELE – L´AMOUR DU RISQUE
    me Collectors Room Berlin / Olbricht Foundation |
    Auguststrasse 68, 10117 Berlin

    Anzeige
    karma

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    me Collectors Room Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schwartzsche Villa




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin