Anzeige
Responsive image

sponsored by


Alfred Ehrhardt Stiftung

Brand Wand

Harf Zimmermann


Werkabbildung
Harf Zimmermann, Brandwand #9, 2011, © Harf Zimmermann

LAUFZEIT 21. April bis 24. Juni 2018
ERÖFFNUNG Freitag, 20. April 2018, 19-21 Uhr
ALFRED EHRHARDT STIFTUNG Auguststr. 75, 10117 Berlin


Harf Zimmermann, 1955 in Dresden geboren und in Berlin aufgewachsen, hat noch die Trümmerlandschaften und Lückenarchitektur der Nachkriegsjahre in den für lange Zeit entstellten Städten erlebt. In der Monografie »BRAND WAND«, 2014 im Steidl Verlag erschienen, beschreibt der Fotograf auch die Brandwände in Berlin, diesem »Meer aus Ziegeln«, als »Zeugnisse der Katastrophe, des Scheiterns«. Wie sein Kollege Robert Polidori in seinem Begleittext zum Buch herausstellt, sind »diese Bilder tatsächlich das visuelle Hintergrundmotiv von Harf Zimmermanns eigener Lebensgeschichte [...]. Harf hat am eigenen Leib die Veränderungen erlebt, die Deutschland in den letzten sechzig Jahren durchgemacht hat. Wenn man diese unbehagliche Entwicklung der Geschichte betrachtet, wird klar, dass es sich nicht um eine Geschichte beständigen Fortschritts handelt, sondern um eine Entwicklung in Brüchen und Diskontinuität, pointiert von Katastrophen«.

Werkabbildung
Harf Zimmermann, Brandwand #3, 2010, © Harf Zimmermann

»Über die langsam gewachsenen Spuren von hundert Jahren haben sich in Windeseile, praktisch wie in den letzten Minuten der Geschichte, unzählige neue Schichten gelegt. Als könnte es nicht schnell genug gehen, zu tilgen und wegzupinseln. Sprächen wir nicht über Städte, sondern über Bäume oder arktische Bohrkerne, könnte man an den obersten Ringen den Turbo-Klimawandel der letzten Jahre ablesen.«
(Harf Zimmermann)

Veranstaltungen zur Ausstellung:

2. Mai 2018, 19.00 Uhr:
Künstlergespräch mit Harf Zimmermann und Dr. Christiane Stahl

17. Mai 2018, 19.00 Uhr:
Brita Reimers / Mara Sylvester / Jochen Winter: Vorstellung der Publikation »Begegnungen. Von Natur und Natur« und »Die Glut des Augenblicks, Aufzeichnungen vom Ätna«, Verlag Matthes & Seitz

20. Juni 2018, 19.00 Uhr:
In der Reihe »Literaturhaus der Fotografie«: »Es werden immer weniger«. David Wagner über Berliner Brandwände. Moderation: Thomas Böhm (radio eins: Die Literaturagenten)

Werkabbildung
Harf Zimmermann, Brandwand #1, 2010, © Harf Zimmermann
Alfred Ehrhardt Stiftung


Berlin Daily 14.08.2018
Zeichnen und Experimentieren
14.8. 10-15 Uhr + 15.8. 10-15 Uhr: Zeichenraum Gemeinschaftszeichnung: Sommerworkshop im Rahmen d. Ausst. Anonyme Zeichner.
Galerie im Körnerpark | Schierker Str.8 | 12051 Berlin

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.