Anzeige
Responsive image

sponsored by


Haus am Kleistpark

Transition. Ausstellung zum Kunstpreis des HAUS am KLEISTPARK 2018

Gruppenausstellung


Responsive image
© Florian Neufeldt, o.T., 2017. Stahltür, 210 x 84 x 53 cm

31.8. – 30.9.2018, Eröffnung am Donnerstag, dem 30. August, 19 Uhr

Der Kunstherbst im Haus am Kleistpark startet mit der Vergabe des Kunstpreises, der mit einem Preisgeld von 5.000 Euro und für die Nominierten mit einer Ausstellung im Haus am Kleistpark unter dem Titel Transition verbunden ist. 515 Künstler_innen haben sich um den Kunstpreis des Haus am Kleistpark beworben, der in diesem Jahr zum 16. Mal im Rahmen der kommunalen Künstler_innenförderung vergeben wird. Die Bekanntgabe des Namens des Preisträgers/der Preisträgerin erfolgt am Abend der Eröffnung.

Die unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Dr. Sabine Ziegenrücker hat folgende 18 Künstler_innen für die Shortlist benannt: Viktor Brim, Pierre Descamps, Thilo Droste, Cécile Dupaquier, Nadine Fecht, Francisca Gómez, Hannah Hallermann, Sonja Hamad, Pauline Kraneis, Steffi Lindner/Lyoudmila Milanova, Simon Menner, Florian Neufeldt, Claudia Reinhardt, Fiene Scharp, Arne Schreiber, Marie Strauß, Benedikt Terwiel. Sie zeigen Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Installation, Konzept, Malerei, Skulptur und Video.

Der Ausstellungstitel Transition bedeutet Wandel, Wechsel oder Umbruch; auch Übergang von einem Zustand in einen anderen und ist von den Nominierten vielfältig aufgegriffen worden. So arbeitet Simon Menner in seinem Projekt Last Frame Before the Blast mit Standbildern von Videos aus Überwachungskameras, die Anschläge dokumentieren. Zu sehen ist jeweils der letzte Frame vor der Explosion. Das kaum Wahrnehmbare erfahrbar zu machen und mit den Grenzen der Sinneswahrnehmung zu spielen, ist Ausgangspunkt der Papercuts von Fiene Scharp. Dinge und Räume sind für Florian Neufeldt nie nur Material, sondern auch Bedeutungsträger. Sein stählerner Rahmen weitet den inneren Raum einer Türe aus und löst ihn gleichzeitig auf. Sonja Hamad geht in den Fotografien der Serie Jin – Jiyan – Azadi (Women, Life, Freedom) den kollektiven Sehnsüchten kurdischer Freiheitskämpferinnen nach.

HAUS am KLEISTPARK, Grunewaldstr. 6-7, 10823 Berlin, Telefon 90277-6964
Ausstellungsdauer 31.8. – 30.9.2018, Di bis So 11–18 Uhr, Eintritt frei

So, 30.9., 16 Uhr Führung mit Dr. Sabine Ziegenrücker

Weitere Informationen über Galerieleiterin Barbara Esch Marowski, esch-marowski@ba-ts.berlin.de
Das Projekt wird aus Mitteln des Ausstellungsfonds für die Kommunalen Galerien der Berliner Bezirke gefördert. Eine Ausstellung des Fachbereichs Kunst, Kultur, Museen Tempelhof-Schöneberg.

Haus am Kleistpark


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.