Anzeige
Responsive image

sponsored by


Galerie Wedding

Metamorphosen - Zwischen Realität und Fiktion -

Xuan Huy Nguyen


Abbildung: Nguyen Xuan Huy, "Geburt der Venus", 2009
Öl auf Leinwand, 177 x 269 cm


Kurator: Pantelis Sabaliotis

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) stellt die Galerie Wedding Arbeiten des vietnamesischen Künstlers Nguyen Xuan Huy vor. 1976 in Hanoi geboren, gehört der Künstler jener Nachkriegsgeneration an, die mit den Auswirkungen eines Krieges aufgewachsen ist, zu dem u.a. der großflächige Einsatz des stark toxischen Entlaubungsmittels Agent Orange gehörte.
Die großformatigen Ölbilder dokumentieren auf eindringliche Art und Weise die Absurdität des Krieges und der Mechanismen ideologischer Indoktrination und damit einhergehende körperliche und seelische Missbildungen. Nguyen Xuan Huy schafft monströse Wirklichkeiten, die sich oft erst auf den zweiten Blick erschließen. Scheinbar perfekte Frauenkörper, die dem softpornographischen Inhalt westlicher Werbestrategien in nichts nachstehen, „enthüllen“ bei genauerer Betrachtung verschiedenste Abnormitäten. Erotik verwandelt sich schlagartig in Abscheu und Betroffenheit. Nichts ist, wie es scheint. Was auch das fotorealistische Genre unterstreicht, das die Glaubwürdigkeit von Dokumentation simuliert und dabei gleichzeitig in Frage stellt.

Nguyen Xuan Huys Bilder sind verstörend, so verstörend wie Krieg, das Kabinett des Dr. Caligari und jede Form von Ideologie. Und dennoch entbehren sie oft nicht des Witzes, wenn etwa in Reminiszenz an Goyas „Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer“ aus Hühnerflügeln zusammengesetzte „Ungeheuer“ über der vietnamesischen Musterschülerin flattern und das Ganze den Titel „Chicken Wing Compagny“ trägt.

Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag: 12.00 Uhr – 18.00 Uhr

„Galerie Wedding – Kunst & Interkultur“
Bezirksamt Mitte von Berlin
Amt für Weiterbildung und Kultur | Fachbereich Kunst und Kultur
Müllerstraße 146/147
13353 Berlin
T: 9018 42386


Galerie Wedding




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 19.06.2018
    Vortrag
    20 h: der The Future is Old des norwegischen Künstlers Øystein Aasan im Rahmen der Ausstellung Mies in Berlin- Flux of Experience. Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz | Linienstr. 40 10119 Berlin

    Anzeige
    kur

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    karma

    Anzeige
    karma


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Villa Köppe




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Rumänisches Kulturinstitut Berlin




    Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.