Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Brutto gusto

VANITAS

Guido Geelen


Guido Geelen (1961) gilt in der Welt der Keramik als bedeutender Vorreiter, der gerne die Grenzen des Möglichen austestet. Er hat mit seinen frechen, unorthodoxen Bildern dem Traditionsmaterial Ton erneuernde Impulse gegeben.

Sein Werk zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es widerborstig und herausfordernd ist, gleichzeitig aber auch spielerisch und sehr schön anzusehen. Zentral ist dabei immer der mutige Kontrast zwischen stacheliger Widerborstigkeit und angenehmer Verlockung. So wird ein aus rotem Ton gebrannter Kuhkopf mit viel Ironie zu einer bizarren Blumenvase. Ein lebensgroßer Abguss eines Mannes, der wie nach einem Attentat in grobe Stücke gerissen scheint, wirkt fast friedlich durch die Ausschmückung mit Frühlingsblumen.

Aus rotem Ton geformte volle Müllbeutel, die mit gläsernen Stangen durchstochen sind, funktionieren als Blumenvasen und feiern die Vergänglichkeit als Alltagsarchäologie.

Geöffnet:
Montag bis Samstag 10 - 18 Uhr

Brutto gusto
Torstrasse 175
D. 10115 Berlin
0049(30) 3087 4646
bruttogusto.com



Brutto gusto




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.12.2017
    Montagsführung
    16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
    S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler