Anzeige
Responsive image

sponsored by


Brutto gusto

stream of light

Ritsue Mishima




*Indeed, “elegance ware” would be an unjustified classification for the erotics at work in the contemporary variations of ancient Jomon pots by Ritsue Mishima. Made of clear transparent glass, with matte-white patches and innumerable protrusions, Mishima’s works and their titles refer to natural phenomena.* Chris Dercon, Direktor Haus der Kunst München

Brutto Gusto präsentiert eine neue Installation der bekannten Glaskünstlerin Ritsue Mishima in ihrer zweiten Einzelausstellung in Deutschland. Mishima zeigt 15 Werke, die fast den ganzen Raum ausfüllen.



Die Arbeiten von Mishima erscheinen ebenso kräftig wie elegant. Ihre Kraft rührt nicht zuletzt aus Mishimas delikater Inspiration durch die Natur. Die Künstlerin braucht für jedes Stück neu den Zusammenhang mit dem Spirituellen und körperlicher Energie.



Ritsue Mishima wurde 1962 in Kioto geboren. 1989 zog sie nach Venedig und begann, mit Glas zu arbeiten. 2001 war sie die erste Trägerin des Giorgio-Armani-Preises, vergeben bei der Ausstellung Sotheby´s Contemporary Arts in London. Zwei Jahre später erregte sie Aufsehen mit einer Installation bei der Salone in Mailand. Seither stellt sie in führenden Galerien und Museen in Italien, Japan, Holland, Belgien und den USA aus. Ihre Arbeiten sind in sehr vielen permanenten Sammlungen aufgenommen worden, so im Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam und dem Musée des Arts decoratifs in Paris.

Abbildung:
- PIETRA LUNGA 2010, H46,5 w34,5 cm 32,3kg
- SPIN 2010, h53 w34,5 cm 30kg
- JOMON COPPA 2009, h40,2 w40,2 x 43cm 20,4kg

Brutto Gusto
Torstraße 175
D-10115 Berlin
T +49 (30) 3087 4646

bruttogusto.com

Geöffnet:
Montag bis Samstag 10 - 18 Uhr

Brutto gusto


Berlin Daily 22.09.2018
Lecture Performance Talking Blues
19 Uhr: mit Natasha A. Kelly (Künstlerin), Corina S. Kwami (Künstlerin) und Kelvin Sholar (Musiker) im Rahmen der Ausst. Revolt She Said - dekoloniale und feministische Perspektiven auf 68 . DISTRICT Berlin |
Bessemerstraße 2-14 | 12103 Berlin

Sponsored Links:

Acud Macht Neu

Akademie der Künste / Pariser Platz

Alfred Ehrhardt Stiftung

ART LABORATORY BERLIN

Beuth Hochschule für Technik Berlin /
FB IV Studiengang Architektur


CWC Gallery

Dorothée Nilsson Gallery

Ephraim-Palais

Galerie im Körnerpark

Galerie im Saalbau

Galerie im Tempelhof Museum

Galerie Kuchling

Galerie Parterre Berlin

Galerie Villa Köppe

Haus am Kleistpark

Haus am Kleistpark | Projektraum

Haus am Lützowplatz

Haus am Lützowplatz / Studiogalerie

Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie

ifa-Galerie Berlin

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Kienzle Art Foundation

Kommunale Galerie Berlin

Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin

Kunst-Raum im Deutschen Bundestag / Mauermahnmal

Kunsthalle am Hamburger Platz

Kunsthochschule Berlin-Weißensee

KUNSTSAELE Berlin

me Collectors Room Berlin

museum FLUXUS+

Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Schering Stiftung

Schloss Biesdorf

Schwartzsche Villa

Stadtmuseum Berlin

Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung

The Ballery

Tschechisches Zentrum Berlin

Verein Berliner Künstler

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.