Anzeige
Responsive image

sponsored by


Akademie der Künste / Pariser Platz

Ausgewählt:

Gina Burdass




>> Eröffnung: Dienstag, 28. Juni 2011, 20 Uhr, Eintritt frei
Es sprechen: Robert Kudielka, Direktor der Sektion Bildende Kunst, Akademie der Künste
Bridget Riley, Mitglied der Akademie der Künste

In der Ausstellungsreihe „Ausgewählt“ stellen Mitglieder der Akademie der Künste aktuelle künstlerische Positionen vor, die sie interessieren, begeistern oder zum Widerspruch reizen. Für diesen Sommer hat Bridget Riley, Mitglied der Sektion Bildende Kunst, die Londoner Malerin Gina Burdass nach Berlin eingeladen.



Burdass’ klein- und mittelformatige Farbkompositionen verstricken den Betrachter in ein lebhaftes Spiel von Bezügen. In den Gemälden geht es um die Zeichnung mit Farbe und die Erschließung von Räumlichkeit mittels Farbe. Gina Burdass unterteilt ihre Gemälde in strenge rechteckige Farbpaneele, die sich präzise voneinander absetzen oder miteinander korrespondieren, so dass eine Rhythmisierung entsteht. Anlässlich der Ausstellung von Gina Burdass wird das 2005 für die Akademie der Künste realisierte Wandbild Composition with Circles 5 von Bridget Riley dem Publikum zugänglich gemacht.

„Gina [Burdass] besitzt den Mut und die Hartnäckigkeit, die notwendig sind, wenn man sich auf die Beschäftigung mit etwas einlässt, das so reich, machtvoll und zugleich schwer zu fassen ist wie die Farbe.“ (Bridget Riley)

Gina Burdass, 1951 in England geboren, lebt und arbeitet in London. Sie studierte dort am Hammersmith College of Art and Building und an der Central School of Art and Design Malerei. Zwischen 1986 und 1991 arbeitete sie als Assistentin von Bridget Riley in Frankreich.

Abbildungen:
- Gina Burdass, Nine Square Series 13, 2010
Foto: Peter Abrahams, Copyright: Gina Burdass
- Gina Burdass, Lilac Across, 2011
Foto: Peter Abrahams, Copyright: Gina Burdass

Di-So 11-20 Uhr,
Eintritt € 5/3, bis 18 Jahre und am 1. Sonntag im Monat frei
Ticket gilt auch für die Ausstellung „Käthe-Kollwitz-Preis 2011“

Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin
Tel. 030 200 57-1000
voigtlaender @ adk. de
adk.de
Akademie der Künste / Pariser Platz


Berlin Daily 23.09.2018
F.R.DAVID “What I mean is-"
16 Uhr: Launch der 16. Ausgabe des Journals F.R.DAVID mit Einführung des Hrsgs. Will Holder und Vorführung des Films GLORIA von Juliana Canal Paternina (engl.). KW Institute for Contemporary Art | Auguststraße 69 | 10117 Berlin

Sponsored Links:

Acud Macht Neu

Akademie der Künste / Pariser Platz

Alfred Ehrhardt Stiftung

ART LABORATORY BERLIN

Beuth Hochschule für Technik Berlin /
FB IV Studiengang Architektur


CWC Gallery

Dorothée Nilsson Gallery

Ephraim-Palais

Galerie im Körnerpark

Galerie im Saalbau

Galerie im Tempelhof Museum

Galerie Kuchling

Galerie Parterre Berlin

Galerie Villa Köppe

Haus am Kleistpark

Haus am Kleistpark | Projektraum

Haus am Lützowplatz

Haus am Lützowplatz / Studiogalerie

Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie

ifa-Galerie Berlin

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Kienzle Art Foundation

Kommunale Galerie Berlin

Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin

Kunst-Raum im Deutschen Bundestag / Mauermahnmal

Kunsthalle am Hamburger Platz

Kunsthochschule Berlin-Weißensee

KUNSTSAELE Berlin

me Collectors Room Berlin

museum FLUXUS+

Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Schering Stiftung

Schloss Biesdorf

Schwartzsche Villa

Stadtmuseum Berlin

Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung

The Ballery

Tschechisches Zentrum Berlin

Verein Berliner Künstler

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Morgenstern-Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Tschechisches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.