sponsored by


Galerie Wedding

Fabelwelten und Geheimnis der Sprache

Kunstprojekte der Gesundbrunnen- und Wilhelm-Hauff-Grundschule




Zwei größere Kunstprojekte aus Weddinger Schulen demonstrieren bunte Vielfalt auf manchmal lustige, manchmal nachdenklich machende, aber immer unglaublich kreative Weise. In Fabelwelten haben Kinder der Gesundbrunnen- (Klasse 3 a) und der Wilhelm-Hauff-Grundschule (Klasse 5 b) ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und neue, eigene Welten geschaffen. In der Bildhauerwerkstatt entstanden unter Leitung des georgischen Künstlers Zurab Bero größere und kleinere Ton- und Gipsarbeiten und Collagen.

Geheimnis der Sprache ist ein Schulprojekt von Jugend im Museum in Kooperation mit der Gesundbrunnenschule (Klasse 1 / 2 i) unter Leitung von Marco Majer. Wer die klugen Antworten auf Fragen wie: Welche Farben hat ein L? Oder: Wie tanzt eine Geschichte? sehen möchte, sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen.

Beide Projekte sind aus Mitteln des Bezirkskulturfonds, Bezirksamt Mitte gefördert und eine Woche lang in der Galerie Wedding zu sehen.


Öffnungszeiten: Di-Sa 12-18 Uhr

Galerie Wedding
Kunst & Interkultur
Galerieleitung Efrossini Catrisioti
Kurator Pantelis Sabaliotis

Bezirksamt Mitte von Berlin
Amt für Weiterbildung und Kultur
Fachbereich Kunst und Kultur
Müllerstr. 146/147
13353 Berlin

Tel: +4930 9018 423 86
Fax: +4930 9018 423 30
E-Mail: post @ galeriewedding. de


Galerie Wedding






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 21.10.2017
    Performance
    21 Uhr: Kasia Justka im Rahmen der "Polenbegeisterungswelle"
    Club der Polnischen Versager | Ackerstraße 168 | 10115 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kunsthochschule Berlin-Weißensee




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation