Anzeige
Responsive image

sponsored by


Entnabelung

Erik Tannhäuser




Die Skulpturengruppe “Entnabelung“ thematisiert das polare Spannungsfeld während eines Ablösungsprozesses zweier Individuen, aber auch die Eigenheit der Einzelnen.

Die Mutter ist im Zwiespalt der von sich Gebenden aber auch Halten Wollenden, das Kind im Begriff sich zu lösen, um sich selbst zu formen.
Aus der Körperspannung der Älteren, die Art wie sie die Schnur spannt, ist nicht zu erkennen, ob sie der Jungen noch gibt
oder nur noch zieht...
hingegegen der Körper des Kindes sich aus schwingender Leichtigkeit formt.

Die Form wankt bei der kleinsten Berührung und ist dennoch stabil.

Die Schnur trägt die Zeichen der Zeit, Zerschlissenheit und Verfärbung vom Muttergarn und die Rein- und Zartheit der des Kindes.

Durch die Fenster des Anhängers können die Werke rund um die Uhr betrachtet werden.

Anhänger der Kunst vom 07. - 19. 05. 2012 Brunsbüttler Damm / Klosterstraße 3 / Berlin Spandau





    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 21.06.2018
    Queer Classics: Monika Treut
    19 Uhr: Monika Treut im Gespräch & Screening Dr. Paglia im Rahmen von 12 Monde
    Schwules Museum | Lützowstraße 73 | 10785 Berlin

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    karma

    Anzeige
    kur

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    karma


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Pariser Platz




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark




    Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.