Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Michaela Helfrich Galerie

Landgang

Oliver Dehn



Oliver Dehn, Landgang, 2012, Öl auf Leinwand, 130 cm x 180 cm

Landgang ist der romantische Gedanke an Heerscharen betrunkener Matrosen, die nach langer Abwesenheit, das nächste Bordell aufsuchen. In scheinbarer Vertrautheit fühlen sie sich geborgen. Seltsam vertraut erscheinen auch die Bilder von Oliver Dehn da die Szenarien an Motive aus der Kunstgeschichte erinnern. Die Spannung zwischen der vorgeblichen inhaltlichen Ironisierung und der formalen Souveränität hinterfragt die Sichtweise des Betrachters. Dehns Bilder bieten die Möglichkeit anderer sinnlicher Eindrücke.


Oliver Dehn, Glück, 2012, Öl auf Leinwand, 40 cm x 50 cm

Seine Bilder sind anti-traditionalistische Positionen, die in der Tradition wurzeln. Sie sind Allegorien der intimen Beziehung von Wahrheit und Imagination. Die Arbeiten sind ein Beleg für die Auseinandersetzung der
Kunst mit einem Ereignis aus der Lebenswelt oder mit einer Situation von persönlichem Interesse, am deutlichsten wahrnehmbar im Kanon der Literatur, des Theaters oder im Film.


Oliver Dehn, Idol mit Sympathisant, 2012, Öl auf Leinwand, 35 cm x 30 cm

Landschaften, Stillleben, Portraits und allegorische Motive haben die gleiche Eindringlichkeit und Freude am visuellen Eindruck wie andere Medien. So auch in den Arbeiten von Oliver Dehn, denen eine Wahrheitsverstärkung des Wissens zugrunde liegt: die sorgfältige Tradition des Pinselstrichs auf der Suche nach einer Form, die in der Lage ist, einer Wahrheit etwas Bestimmtes hinzuzufügen, einer Wahrheit mit ihren eigenen Zwischentönen und einer Ökologie, einer Umwelt, die sich als unheimlich, grotesk herausstellt, oder in der sich die infinite
abstrakte Herrschaft gegen alle Sinneseindrücke wendet, um einen Ausdruck zu finden, im dem sich eine andere Art des Wissen, eine andere Form von Wahrheit manifestiert, nicht die der breiten Massen, sondern der komplexen Architektur und Ökologie, die eine Evolution der Malpraxis selbst ist, um zu reifen und die freie Anordnung von Chromatik und Motiven zu erlauben.

Vernissage 18.05.2012
17.-23Uhr
Finissage 16.06.2012
17.-23Uhr

Neuer Standort
Michaela Helfrich Galerie
Herrfurthstr. 29
12049 Berlin-Neukölln

Öffnungszeiten der Galerie:
Di–Fr 16–20h, Sa 10–20h
and by appt. 0176-392 666 11
Michaela Helfrich Galerie






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Saalbau




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg