sponsored by


Akademie der Künste / Hanseatenweg

überbrechen

Hannes Kater



Hannes Kater: überbrechen, Detail der Station „Paarwerdung“, Foto: Hannes Kater, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Ausstellungseröffnung: 14. September 2012, 19 Uhr, Eintritt frei

In der Ausstellungsreihe „Ausgewählt“ schlägt ein Akademie-Mitglied der Sektion Bildende Kunst eine aktuelle künstlerische Position vor, die ihn interessiert, begeistert oder zum Widerspruch reizt. In diesem Jahr hat Raimund Kummer den Zeichner Hannes Kater vorgeschlagen, der seine erste Einzelausstellung in seiner Geburtsstadt unter dem Titel „überbrechen“ zeigt. Der Begriff „überbrechen“ kommt aus dem Bergbau und meint das Durchbrechen, das Abbauen bis an die Marktscheide. Im übertragenen Sinne umschreibt er die Arbeitsweise des Künstlers, der in seinen Raumzeichnungen mit einem Zeichenvokabular immer wieder neue Bezüge herstellt.


Hannes Kater: überbrechen, Auszug aus dem Darstellerlexikon, Foto/Grafik: Hannes Kater © VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Kater schafft speziell für das Gebäude der Akademie am Hanseantenweg eine neue Raumzeichnung und geht dabei auch auf die Geschichte bzw. bauliche Eigenarten des Hauses ein und die eigene biografische Verbundenheit mit dem Hansaviertel. Seine barock anmutende Rauminstallation besteht aus Styropor-Zeichnungen und Projektionen, die in den gesamten Ausstellungsraum wachsen und durch einzelne Stationen und dokumentarische Erinnerungsräume strukturiert sind. Sie erinnern gleichermaßen an die Ästhetik von Computeranimationen und Bilderzählungen aus der Comicsprache. Teil von Katers Kosmos’ sind seine „Darsteller“, die ein persönliches Alphabet bilden und in seinen Zeichnungen und Installationen als sinnstiftende Module in wechselnden Kontexten auftreten. In seinem „Darstellerlexikon“ werden diese Symbole vorgestellt und in Schriftsprache ‚übersetzt’.

Hannes Kater, 1965 in Berlin-West geboren, lebt in Berlin. Studium an HBK-Braunschweig, Postgraduate Course, Ateliers Arnhem, Meisterschüler bei Raimund Kummer. Auszeichnungen u.a. Arbeitsstipendium Kunstfonds Bonn (2011), Albert-Stuwe-Preis für Zeichnung (2006). Letzte Einzelausstellungen: A sense of Where You Are, Gallery numberthirtyfive, New York (2011), The Feeling of What Happens (Henry 2), Cuxhavener Kunstverein (2010)
hanneskater.com

Hannes Kater wird vom 18. September bis zum 5. Oktober von 12 bis 15 Uhr anwesend sein.
Künstlergespräche: 16. September, 11 Uhr: mit Barbara Wittmann und Angela Lammert
26. September, 19 Uhr: mit Raimund Kummer und Johannes Odenthal

Akademie der Künste
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Tel. 030 20057-1000
info@adk. de
Di-So 11-19 Uhr

Akademie der Künste / Hanseatenweg






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 17.10.2017
    MOVES#159 Nadja Abt
    20.30 Uhr: »Seafarers – Seefrauen« mit szenischer Lesung, Filmscreening und Postern
    Image Movement | Oranienburger Str. 18 | 10178 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation