sponsored by


ifa-Galerie Berlin

connect: Rosige Zukunft. Aktuelle Kunst aus Tunesien

Gruppenausstellung



AÏcha Filali, Der Tote Winkel, 2010-12, Fotografie auf Schaufensterglas, variable Größe, © Aïcha Filali

Please scroll down for english version

connect: Rosige Zukunft. Aktuelle Kunst aus Tunesien
ifa-Galerie Berlin, Linienstraße 139/140, 10115 Berlin

Eröffnung Donnerstag, 11. Oktober 2012, 19 Uhr
Ausstellungsdauer 12. Oktober – 21. Dezember 2012
Öffnungszeiten Dienstag – Sonntag 14 bis 19 Uhr

Die Ausstellung „Rosige Zukunft – Aktuelle Kunst aus Tunesien“ gewährt Einblick in die aktuelle Kunstszene Tunesiens nach der Revolution. Die für dieses Projekt von den Kuratorinnen Christine Bruckbauer und Patricia K. Triki ausgewählten Künstlerinnen und Künstler leben und arbeiten in Tunesien, waren Mitakteure und Zeugen des historischen Umbruches im Januar 2011. Mit ihren künstlerischen Arbeiten reagieren sie auf Ereignisse in ihrem sozialen und politischen Umfeld. Sie zeigen Konflikte auf, die in der diktatorischen Vergangenheit verschwiegen wurden und die nun nach der Revolution frisch aufkeimen. Die Werke künden von Enttäuschungen und Hoffnungen auf eine bessere, „rosige Zukunft“.

Schauplätze vieler künstlerischer Arbeiten in Tunesien sind seit der Revolution die Straßen und das Internet. In einem dokumentarischen Teil wird die Ausstellung anhand von Videos, Links und anderen Dokumentationsmaterialien Eindrücke von dieser für Tunesien neuen, lebhaften Entwicklung der Kunst im öffentlichen Raum vermitteln.


Faten Gaddes, Straße, 2009, digitale Fotografie, 60x90cm, © Faten Gaddes

Der 240-seitige, reich bebilderte Katalog, der im Kerber Verlag erscheint, will einen möglichst umfassenden Einblick in die Entwicklung der zeitgenössischen Kunstszene Tunesiens geben. Autorinnen/Autoren: M. Ben Soltane, Ch. Bruckbauer, S. Karoui, A. Machghoul, H. Ounaina, H. Tlili, R. Triki, P. K. Triki (dt./fr./teilw. engl.)
ISBN 978-3-86678-747-6

Beteiligte Künstler/-innen
Mohamed Ben Slama, Mohamed Ben Soltane, Moufida Fedhila, Aïcha Filali, Faten Gaddes, Mouna Jemal Siala, Sonia Kallel, Halim Karabibene, Mouna Karray, Nicène Kossentini, Hela Lamine, Patricia K. Triki, Rania Werda

„Rosige Zukunft“ ist die vierte Ausstellung der Reihe „connect:“ nach „Kunstszene Vietnam“, „A Gentil Carioca“ und „Khoj“. Die Reihe “connect:“ will in einer losen Folge von Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen verschiedene Szenen im Bereich der bildenden Kunst in Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa verbinden, kontaktieren, vermitteln, zusammenbringen.


Halim Karabibene, The People´s Committee for the Protection of the MNAMC – Solder # 1 Summer Uniform, Mai 2011,
© Halim Karabibene

Veranstaltungen

Freitag, 12. Oktober 2012, 16 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Christine Bruckbauer und Patricia K. Triki sowie den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern in der ifa-Galerie Berlin.

Freitag, 12. Oktober 2012, 19 Uhr
46. Akademie-Gespräch
Wem gehört die Revolution? Wie reagieren die zeitgenössischen Künstler/innen in Tunesien auf die gewaltigen Umbrüche in Gesellschaft und Kultur? Was sind die Chancen der Kunst?
Eine Podiumsdiskussion mit Mouna Karray, Nicène Kossentini, Hela Lamine, Mohamed Ben Soltane, Patricia K. Triki und Christiane Bohrer, Goethe-Institut Tunis
Moderation: Johannes Odenthal, Akademie der Künste
Eine Veranstaltung der Akademie der Künste in Zusammenarbeit mit der ifa-Galerie Berlin und dem Goethe-Institut Tunis.
(Die Veranstaltung findet in deutscher und französischer Sprache statt.)
Ort: Clubraum, Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Donnerstag, 8. November 2012, 19 Uhr
Bewegte Bilder
Neue Kurzfilme und Videos aus Syrien (2011-2012)
kuratiert von Charlotte Bank
Ort: ifa-Galerie Berlin

Donnerstag, 15. November 2012, 19 Uhr
Auf der Straße der Revolution
Eine Collage über Khiaban-e Enghelab, die „Revolutionsstraße“, in Teheran von Ayat Najafi
Ort: ifa-Galerie Berlin


Kunstvermittlung

KinderKunstProgramm
Sonntag, 25. November 2012, 11 bis 13 Uhr
GESICHT ZEIGEN! Porträts von anderen Helden der Straße
Für Kinder ab 6 Jahren

JugendKunstProgramm
Samstag, 08. Dezember 2012, 12 bis 14 Uhr
ZEICHEN SETZEN! Ein Alphabet der Straßenkunst
Für Jugendliche ab 12 Jahren

Um Anmeldung wird gebeten unter: Ev Fischer; 030.28449140; fischer@ifa. de
Kostenlose Führungen für Schulen und Gruppen nach Terminabsprache.

Über das ifa
Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) engagiert sich weltweit für Kunstaustausch, den Dialog der Zivilgesellschaften und die Vermittlung außenkulturpolitischer Informationen. Das ifa ist die älteste deutsche Mittlerorganisation für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik und wird vom Auswärtigen Amt, dem Land Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert.

Informationen zur Ausstellung und den Veranstaltungen:
Barbara Barsch, Linienstraße 139/140, 10115 Berlin, Tel. 030.284491.11, barsch@ifa. de
Ev Fischer: Tel. 030.284491.40, fischer@ifa. de,ifa.de

Pressekontakt ifa:
Miriam Kahrmann, Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Tel. 0711.2225.105, Fax 0711.2264346, kahrmann@ifa. de, ifa.de

-----------------------------------------------------------

connect: Rosy Future. Contemporary Art from Tunisia
ifa Gallery Berlin, Linienstrasse 139/140, 10115 Berlin

Opening Thursday, 11 October 2012, 19:00
Duration 12 October – 21 December 2012
Opening hours Tuesday to Sunday 14:00–19:00

The exhibition “Rosy Future” provides an insight into contemporary art practices in post-revolutionary Tunisia. For this project, curators Christine Bruckbauer and Patricia K. Triki have selected artists who live and work in Tunisia, and who have been witnesses or active participants of the historical changes from January 2011. In their works, the artists respond to events occurring within their social and political environment. They highlight conflicts that had been concealed during the dictatorial past and that now re-emerge after the revolution. The works express disappointment as well as the hope for better, a “rosy future”.


Patricia K. Triki, aus der Serie: Free Art /// Free, 2010-12, © Patricia K. Triki

Since the revolution, the streets and the internet provide the scene for many works of art in Tunisia. A documentary part of the exhibition will convey impressions of these new and energetic developments of art practices in the public space by way of videos, links and other documentation materials.

The 240-page catalogue with numerous illustrations, published with Kerber Verlag, attempts to provide a comprehensive survey of the development of the contemporary art scene in Tunisia. Authors: M. Ben Soltane, Ch. Bruckbauer, S. Karoui, A. Machghoul, H. Ounaina, H. Tlili, R. Triki, P. K. Triki (German/French/partially English)
ISBN 978-3-86678-747-6

Participating artists
Mohamed Ben Slama, Mohamed Ben Soltane, Moufida Fedhila, Aïcha Filali, Faten Gaddes, Mouna Jemal Siala, Sonia Kallel, Halim Karabibene, Mouna Karray, Nicène Kossentini, Hela Lamine, Patricia K. Triki, Rania Werda

“Rosy Future” is the fourth exhibition in the series “connect:”, following “Art Scene Vietnam”, “A Gentil Carioca” and “Khoj”. With exhibitions, events and publications in irregular intervals, the “connect:” series aims at connecting, contacting, communicating and bringing together different scenes from the field of art in Asia, Africa, Latin America and Eastern Europe.

Events
Friday, 12 October 2012, 16:00
Guided tour of the exhibition with Christine Bruckbauer and Patricia K. Triki as well as the present artists at the ifa Gallery Berlin.

Friday, 12 October 2012, 19:00
46th Academy Talk
Who owns the revolution? How do contemporary artists in Tunisia react to the enormous upheavals in society and culture? What are the opportunities of the arts?
A panel discussion with Mouna Karray, Nicène Kossentini, Hela Lamine, Mohamed Ben Soltane, Patricia K. Triki and Christiane Bohrer, Goethe Institute Tunis
Moderated by Johannes Odenthal, Akademie der Künste
An event by the Akademie der Künste in collaboration with the ifa Gallery Berlin and the Goethe Institute Tunis.
(The discussion will be in German and French.)
Venue: Clubraum, Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Thursday, 8 November 2012, 19:00
Moving Images
New short films and videos from Syria (2011–12)
curated by Charlotte Bank
Venue: ifa Gallery Berlin

Thursday, 15 November 2012, 19:00
On Revolution Street
A collage about Khiaban-e Enghelab, the “Revolution Street” in Tehran, by Ayat Najafi
Venue: ifa Gallery Berlin

Art Educational Programme

Children´s Art Programme
Sunday, 25 November 2012, 11:00–13:00
GESICHT ZEIGEN! Porträts von anderen Helden der Straße (SHOWING FACES! Portraits of other heroes of the street)
For children from the age of 6

Youth Art Programme
Saturday, 8 December 2012, 12:00–14:00
ZEICHEN SETZEN! Ein Alphabet der Straßenkunst (SENDING SIGNALS! An alphabet of street art)
For youngsters from the age of 12

Registration is requested with Ev Fischer, +49-30-28449140, fischer@ifa.de
Free guided tours for school classes and groups by appointment.

About the ifa
The Institute for Foreign Cultural Relations (ifa) is an organisation operating worldwide to promote artistic exchange and the dialogue between civil societies, and to provide information about foreign cultural policy. The ifa is Germany´s oldest institution for foreign cultural and educational policy and is supported by the German Federal Foreign Office, the state of Baden-Württemberg, and the city of Stuttgart.

Information on the exhibition and the events:
Barbara Barsch, Linienstrasse 139/140, 10115 Berlin, phone: +49-30-28449111, email: barsch@ifa. de
Ev Fischer, phone: +49-30-28449140, email: fischer@ifa. de
ifa.de

Press contact at the ifa:
Miriam Kahrmann, Institute for Foreign Cultural Relations (ifa), phone: +49-711-2225105, fax: +49-711-2264346, email: kahrmann@ifa. de, ifa.de

ifa-Galerie Berlin






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 20.10.2017
    Installatives Konzert
    20.30 Uhr: mit Maximilian Marcoll und Annie Garlid + „Amproprification #7: Weiss / Weisslich 17c, Peter Ablinger“ im Rahmen der Gruppenausstellung ECHOES
    rk - Galerie, Möllendorffstraße 6 in 10367 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Urban Spree Galerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin