sponsored by


ifa-Galerie Berlin

THE SPACE BETWEEN US. Mobilität, Kunst, Stadtraum

Gruppenausstellung



Abrie Fourie, Sunnyside View, Plein Street, Sunnyside, Pretoria, South Africa, 2000

THE SPACE BETWEEN US befasst sich mit transkulturellen und transkontinentalen Verstrickungen Afrikas, die bis nach Deutschland reichen. Im Zentrum stehen künstlerische Positionen, die an theoretische Diskurse zu afrikanischer Kunst anknüpfen wollen. Die gezeigten Arbeiten stellen die Beziehungen zwischen afrikanischer und deutsch-afrikanischer Kunst zur Diskussion und markieren die oft wenig sichtbare Präsenz transafrikanischer Kultur in Berlin.
Das Projekt nutzt dabei verschiedene Ausstellungsformate: Die Präsentation von fotografischen Reproduktionen auf Werbegroßflächen im öffentlichen Raum und von experimentellen Positionen in der ifa-Galerie werden ergänzt durch einen Leseraum, einen Musikworkshop, ein Filmprogramm, Stadtspaziergänge und dialogische Führungen.
Die Vielfalt und gleichzeitige Verbundenheit der Formate spiegelt die transafrikanisch-deutsche Beziehung wider. Sie nimmt ebenso Bezug auf Begegnungsorte wie die städtische Umgebung und den Ausstellungsraum, Club und Kino, auf Denk- und Sprachräume.

Zum Projekt erscheint eine Publikation im Kerber Verlag Bielefeld.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler
Ausstellung im öffentlichen Raum
Mansour Ciss Kanakassy, Emmanuel Bakary Daou, Fatoumata Diabaté, Abrie Fourie, Ayana V Jackson, Musa Nxumalo, Thabiso Sekgala und Guy Wouete
Ausstellung in der ifa-Galerie Berlin
Satch Hoyt, Serge Alain Nitegeka, Branwen Okpako, Lisl Ponger und Dierk Schmidt

Die ifa-Galerie Berlin präsentiert während der Ausstellung einen Leseraum mit Schriften, Sachbüchern, Zeitschriften, Romanen, Gedichtbänden, Comics etc.. Dieser lädt ein zur Auseinandersetzung mit dem transafrikanischen Kulturschaffen, mit Programmen deutscher Verlage, die sich der Übersetzung afrikanischer Autoren verschrieben haben, mit Publikationen der ifa-Galerien und mit afrikanischer und afro-deutscher Geschichte und Gegenwart mit Bezug zu Berlin und Stuttgart.

Kuratorin der Ausstellung ist Marie-Hélène Gutberlet.

Eröffnung Donnerstag, 26. September 2013, 19 Uhr
Ausstellungsdauer 27. September – 22. Dezember 2013
Öffnungszeiten Dienstag – Sonntag 14 - 18 Uhr


Fatoumata Diabaté, L´homme en animal (Der Mensch als Tier), 2011

Begleitprogramm

27.09.2013, 17 Uhr
Gespräch mit der Kuratorin und Künstler/-innen
Führung durch die Ausstellung

7.-9.10.2013
Musik Convention
Mit Beiträgen von Stefanie Alisch, Rangoato Hlasane, Bongani Madondo, Kagiso Mnisi, Garnette Cadogan, Charles Mudede u.a.
Kooperationspartner: Picnicrecords, Stendaler Straße 4, 10559 Berlin/Moabit und Reboot FM

13.10.2013, um 12 Uhr
Brandscapes: vom gestohlenen Raum
Stadtspaziergang mit Elfi Müller durch Berlin-Mitte

19.10.2013, 12 bis 14 Uhr
frames and windows
Ein Ausstellungsgespräch und Workshop mit Annika Niemann über Durchlässigkeit und Reflexionen, Öffnungen und Schließungen, Standpunkte und Blickwechsel.

20.10.2013, 14–17 Uhr
KinderKunstProgramm
motion pictures – Eine künstlerische Kartografie des Zwischenraums
Offener Atelierworkshop mit Exkursion für Kinder ab 6 Jahren.

27.10.2013, um 12 Uhr
Brandscapes: vom gestohlenen Raum
Stadtspaziergang mit Elfi Müller durch Berlin-Prenzlauer Berg

3.11.2013, um 12 Uhr
Brandscapes: vom gestohlenen Raum
Stadtspaziergänge mit Elfi Müller durch Berlin-Neukölln

18.-24.11.2013
Filmprogramm
Das Filmprogramm findet 18.-20.10.13 im Kino Arsenal und vom 21.-24.10.13 in der ifa-Galerie Berlin statt.
Es werden Filme von Brigitta Kuster, Thengiwe Nkosi, Nana Oforiatta-Ayim, Penny Siopis u.a. gezeigt.
Durch das Programm führen Cara Snyman, Kulturschaffende, Johannesburg und Marie-Hélène Gutberlet.

7.12.2013, 14 bis 17 Uhr
zuTEXTen
Der Workshop beschäftigt sich mit künstlerischen Formen der Lektüre und Gegenlektüre und der Funktion von Leerzeichen (space).
Offenes Atelier mit Annika Niemann.

Zu den Veranstaltungen gehen Ihnen gesonderte Einladungen zu. In Kürze erscheint das komplette Begleitprogramm ausführlich auf unserer Homepage.


Über das ifa
Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) engagiert sich weltweit für Kunstaustausch, den Dialog der Zivilgesellschaften und die Vermittlung außenkulturpolitischer Informationen. Das ifa ist die älteste deutsche Mittlerorganisation für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik und wird vom Auswärtigen Amt, dem Land Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert.

Weitere Informationen zur Ausstellung und den Veranstaltungen:
Barbara Barsch, Tel. 030.284491.10, barsch@ifa.de"
Ev Fischer, Tel. 030.284491.40, fischer@ifa.de

Pressekontakt ifa:
Miriam Kahrmann, ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), Tel. 0711.2225.105, Fax 0711.2264346, kahrmann@ifa.de, ifa.de


Mansour Ciss Kanakassy, Autoportrait, 1997

------------

Cultural Transfers #7
THE SPACE BETWEEN US
Mobility, Art, Cityscape
27 September – 22 December 2013
ifa Gallery Berlin, Linienstrasse 139/140, 10115 Berlin


THE SPACE BETWEEN US engages with the transcultural and transcontinental relations of Africa extending all the way to Germany. The exhibition focuses on artistic positions that connect with theoretical discourses on African art. The presented works put the relations between African and German-African art up for discussion and mark the trans-African presences in Berlin, which, although having existed for a long time, are barely visible.
The project makes use of various exhibition formats: the display of photographic reproductions on large-scale advertising panels in the public space and the presentation of experimental positions at the ifa Gallery are complemented by a reading room, a musical workshop, a film programme, city excursions and dialogical guided tours.
The variety of formats – and their interconnections– mirror trans-African-German relations. This variety relates to public meeting spaces like the urban environment as well as to the exhibition space, club and cinema, to spaces for thinking and speaking.

The project will accompanied by an exhibition catalogue published with Kerber Verlag Bielefeld.

Participating Artists
Exhibition in the public space
Mansour Ciss Kanakassy, Emmanuel Bakary Daou, Fatoumata Diabaté, Abrie Fourie, Ayana V Jackson, Musa Nxumalo, Thabiso Sekgala und Guy Wouete
Exhibition at the ifa Gallery Berlin
Satch Hoyt, Serge Alain Nitegeka, Branwen Okpako, Lisl Ponger und Dierk Schmidt

The ifa Gallery Berlin will host a reading room with writings, fictional and nonfictional works, magazines, poetry books, comics, etc., inviting the visitors to explore trans-African cultural production, the programmes of German publishing houses dedicated to translating authors from the continent, publications by the ifa Galleries, and everything that can be found with reference to the locations of Berlin and Stuttgart relating to African and Afro-German history and present.

Curator of the exhibition: Marie-Hélène Gutberlet

Opening Thursday, 26 September 2013, 19:00
Duration 27 September – 22 December 2013
Opening hours Tuesday – Sunday 14:00–19:00


Accompanying programme

27 September 2013, 17:00
Talk with the curator and artists
Guided tour through the exhibition

7-9 October 2013
Musik Convention
With contributions by Stefanie Alisch, Rangoato Hlasane, Bongani Madondo, Kagiso Mnisi, Garnette Cadogan, Charles Mudede and others
In cooperation with Picnicrecords, Stendaler Straße 4, 10559 Berlin/Moabit, and Reboot FM

13 October 2013, 12:00
Brandscapes: About the stolen space
City excursion to Berlin-Mitte with Elfi Müller

19 October 2013, 12:00–14:00
frames and windows
An exhibition talk and workshop with Annika Niemann about transparency and reflections, openings and closures, point of views and their shifts.

20 October 2013, 14:00–17:00
Children´s Art Programme
motion pictures – An artistic cartography of the space between
Open studio workshop with excursions for children from the age of 6.

27 October 2013, 12:00
Brandcscapes: About the stolen space
City excursion to Berlin-Prenzlauer Berg with Elfi Müller

03 November 2013, 12:00
Brandscapes: About the stolen space
City excursion to Berlin-Neukölln with Elfi Müller

18–24 November 2013
Film Programme
The film programme will take place alternately at Kino Arsenal and at the ifa Gallery Berlin, screening films by Brigitta Kuster, Thengiwe Nkosi, Nana Oforiatta-Ayim, Penny Siopis and others.
The programme will be presented by Cara Snyman, cultural worker, Johannesburg, and Marie-Hélène Gutberlet.

07 December 2013, 14:00–17:00
zuTEXTen
This workshop deals with artistic forms of reading and counter-reading. It particularly focuses on the function of space characters – as breathing time, pause or free space.
Open studio with Annika Niemann

You will receive separate invitations to the events. The accompanying programme will be published shortly on our website.

About ifa
ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) is an organization operating worldwide to promote artistic exchange and the dialogue between civil societies, and to provide information about foreign cultural policy. ifa is Germany´s oldest institution for foreign cultural and educational policy and is supported by the German Federal Foreign Office, the state of Baden-Württemberg, and the city of Stuttgart.

Further information about the exhibition and the events:
Barbara Barsch, phone +49.30.284491.10, barsch@ifa.de
Ev Fischer, phone +49.30.284491.40, fischer@ifa.de

Press contact ifa:
Miriam Kahrmann, ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), phone +49.711.2225.105, fax +49.711.2264346, kahrmann@ifa.de

ifa-Galerie Berlin






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 19.10.2017
    Galeriegespräch
    19 Uhr: Mike Schlaich im Gespräch mit Anupama Kundoo im Rahmen d. Ausstellung "Building Knowledge, Building Community"
    Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 | 10243 Berlin

    Berlin Daily 19.10.2017
    Künstlerführung und Gespräch
    16 Uhr: im Rahmen der Ausstellung Wildsidewest - Fotografie von Anna Lehmann-Brauns. Moderation Dr. Sabine Ziegenrücker.
    HAUS am KLEISTPARK | Projektraum | Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kunsthochschule Berlin-Weißensee