Anzeige
Responsive image

sponsored by


Galerie Michael Haas

o.T.

Marianna Gartner


"Die kanadische Künstlerin Marianna Gartner hat in den vergangenen Jahren eine figurative Bildersprache entwickelt, die im breiten Spektrum der neuen Tendenzen in der Malerei eine Sonderstellung einnimmt. Ihre Gemälde sind subtil surreale präzis komponierte, stille Bilder.

Die Figuren aus der Vergangenheit beharren auf ihrer Distanz zum Heute. Alles scheint ganz nah, ganz realistisch und entzieht sich doch unseren Wahrnehmungsgewohnheiten (....) Grundlegend für die Arbeitsmethode der Künstlerin ist die Auseinandersetzung mit originalen, historischen Portraitfotografien, die sie auf Flohmärkten und in Antiquariaten findet. Sie bilden das Motivrepertoire, aus dem sie schöpft, ohne sich dabei durch die Vorlagen einengen zu lassen. So haben die Figuren, wie sie auf den Gemälden erscheinen, selten ein direktes Vorbild; Gesicht, Kleidung und Haltung zitieren oder variieren meist unterschiedliche Quellen. Die Galerie Michael Haas zeigt 15 Leinwandarbeiten der Künstlerin sowie zahlreiche Papierarbeiten.

Zu sehen auch unter galeriemichaelhaas.de.
Galerie Michael Haas


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.