Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Bereznitsky Galerie / aktuell keine Ausstellungstätigkeit

"Gemüse - Die Ernte wird fantastisch sein!"

Marina Gertsovskaya, Xenia Gnilitskaja



GEMÜSE

Die Bereznitsky Galerie stellt in ihrer neuen Ausstellung zwei Generationen Künstlerinnen, Xenia Gnilitskaja (Ukraine) und Marina Gertsovskaja (Russland) vor, die thematisch den Mythos von der “Kraft des Volkes” und der ukrainischen “Schwarzen Erde” und das damit verbundene Wunschdenken, enorme Leistungen zu vollbringen, auf amüsante und intelligente Art und Weise persiflieren. Marina Gertsovskaja nutzt Originalfotografien aus dieser Zeit und bearbeitet diese am Computer zu Bildcollagen, die Bauern in ihrer alltäglichen Arbeit mit surreal vergrößerten Motiven, der von ihnen eingebrachten Ernte vereinen – eine ironische Anspielung auf die sowjetischen landwirtschaftlichen Kampagnen der 30er und 60er Jahre.

Bunter und verspielter kommentieren die Arbeiten “Roots” von Xenia Gnilitska die neuesten Hoffnungen und Ambitionen der Ukraine, nicht nur am wirtschaftlichen, sondern auch politischen Weltgeschehen als potentielle Macht teilzunehmen. Als eine der ersten Nachwuchskünstlerinnen der Ukraine, präsentiert die Bereznitsky Galerie die Arbeiten von Xenia Gnilitska, die als Preisträgerin des diesjährigen Eidos- Wettbewerbs für zeitgenössische ukrainische Kunst in Kiew hervorgegangen ist. In beiden Arbeiten funktioniert das “Gemüse” als Symbol der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Hoffnung auf reiche Ernte. Zugleich ist es historisches Element, das die neuesten Entwicklungen mit den Gegebenheiten der Vergangenheit verbindet. Beide Künstlergenerationen stellen die Frage, ob hier von einem Wirtschaftswachstum, einem Wirtschaftswunder oder einer wahnhaften Gigantomanie die Rede ist. Mit Witz, Ironie und gelassener Einfachheit in ihren Arbeiten bleibt offen, ob sie dieses Thema mit ihren übergroßen Endprodukten Ernst nehmen, ob alles ein ironischer Angriff auf unsere Wahrnehmung ist oder ein neuer Mythos der “Schwarzen Erde” geschaffen wird.


Ausstellungsdauer: 25. August 2007 – 19. September 2007

Bereznitsky Gallery
Kiew.Berlin
Linienstrasse 144
D-10115 Berlin
Tel/fax +49 (0)30 70081256
berlin@bereznitsky-gallery.com
bereznitsky-gallery.com
Bereznitsky Galerie / aktuell keine Ausstellungstätigkeit




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 17.12.2017
    Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
    15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
    Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    me Collectors Room Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin