Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


artMbassy

" Magie Real "

Frauke Bergemann (D), Katrin Korfmann (NL), Virginie Morel (B), Marcella Müller (D), Werner Gasser (D-I), Roberto de Paolis (I), Christoph Martin Schmid (D), Andy Scholz (D)


Abbildungen:
- Roberto de Paolis
- Andy Scholz
- Werner Gasser

Magie Real
Teilnehmende KünstlerInnen:
Frauke Bergemann, Katrin Korfmann, Virginie Morel, Marcella Müller, Werner Gasser, Roberto de Paolis, Christoph Martin Schmid, Andy Scholz

"Between thought and expression lies a lifetime" Velvet Underground

Der Ausdruck des Menschen findet im Handeln seine konkrete Form. Künstler arbeiten an der Schnittstelle innerer Ideen und äußerer Ausdrucksform.
Magie Real zeigt die Positionen acht europäischer Künstler, die in ihren Fotoarbeiten diese Schnittstelle thematisieren, ihre Bilder sind Ausdruck der Magie der Realität – oder auch: Magie Real.



Magie Real leitet sich von der Idee eines magischen Realismus ab, der die Verschmelzung von realer Wirklichkeit und magischer Realität darstellt, also eine "dritte Realität" schafft, eine Synthese aus den uns geläufigen Wirklichkeiten, eine Einbettung des Wunderbaren in den Alltag. Mythologie, Religion, Geschichte und Geographie verschmelzen in den gezeigten Werken.
Der magische Realismus kombiniert Konzepte, die gemeinhin als gegensätzlich gelten: Realität versus Mythologie sowie Alltag versus Phantasie. Beide können sehr wohl nebeneinander existieren und müssen nicht zwangsweise im Konflikt stehen.



Die in dieser Ausstellung präsentierten Künstler gehen konzeptuell vor und fotografieren durch den Menschen geformte Landschaften, Architektur, aber auch den Menschen selbst. Der Einfluss dokumentarischer Praxis ist allen eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern gemeinsam. Jede dieser fotografischen Inszenierungen spiegelt die Interpretation eines wahrgenommenen Momentes wider und kann als Ausformung einer gedanklichen Struktur des Künstlers begriffen werden. Oft arbeiten sie mit Serien, um der beabsichtigten Aussage mehr Gestalt zu verleihen.

Sie alle verbindet die hohe Präzision der Abbildung, die einerseits so gut wie unbearbeitet bei Andy Scholz, Werner Gasser, Marcella Müller oder Virginie Morel bleibt, andererseits auch mit dem Werkzeug digitaler Bildbearbeitung künstlich eine Wirkung erzielt, wie bei den Montagen von Frauke Bergemann und Katrin Korfmann. An der Schnittstelle von vorgefundenen Situationen und inszeniertem Eingriff arbeiten Christoph Martin Schmid, aber auch Roberto de Paolis. Stets steht die künstlerische Aussage im Vordergrund, die manchmal Irritationen über die naturgetreue Darstellung des Bildes hervorruft, doch vordergründig mittels eines "Augenzeugenprinzips" den Betrachter in die Darstellung des Bildes zu verwickeln vermag. Der zweite Blick zählt.

kuratiert von Nicole Löser / artMbassy Berlin

artMbassy Berlin
Anna-Louisa-Karsch-Str. 7
10178 Berlin
Telefon: +49 (0)30- 240 457 55
Öffnungszeiten: Di- Fr 14-19 Uhr, Sa 11-17 Uhr
contact@artmbassy.com
artmbassy.com
S-Bahnhof Hackescher Markt

artMbassy






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Kleistpark | Projektraum




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schering Stiftung