Anzeige
Responsive image

sponsored by


Galerie J.J. Heckenhauer / keine Ausstellungen mehr in Berlin

Innocent Things

Nadya Kuznetsova


Abbildung: "balance" (aus der Serie "Innocent Things"), 2007,
Silbergelantinedruck, Handabzug, 70 x 50 cm, Auflage 5+1 AP

Die Serie "Innocent Things" reflektiert sowohl Kuznetsovas romantische Einstellung zur Fotografie, die in der Petersburger Tradition steht, als auch den starken Einfluss ihres Grafikdesign-Studiums an der Muchina Kunsthochschule in St. Petersburg.

Die Fotografien erscheinen dem Betrachter zunächst wie feine Zeichnungen. Erst nach genauer Untersuchung wird die fotografische Natur der Bilder sichtbar. Es ist genau dieser Moment des Bewusstwerdens der Genreverschmelzung, der in solch delikater Art ausgeführt ist, der eine gewisse Faszination mit Kuznetsovas Werk bewirkt. Der Betrachter wird in das romantische Universum der Künstlerin gezogen, wobei ihm gleichzeitig der Produktionsvorgang verborgen bleibt.

Die Faszination wächst umso mehr, wenn man den Produktionsvorgang erfährt: eine sehr traditionelle Art Raster herzustellen, die dann während der Belichtung auf das Fotopapier gelegt werden. Heutzutage ist solch eine einfache aber visuell sehr schöne Methode in der sonst eher farbenfrohen, manchmal sogar aggressiven, Fotografie nicht häufig.

Gerade deshalb berührt Kuznetsovas Werk den modernen Betrachter so sehr und schafft gleichzeitig eine Atmosphäre, die in der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Fotografie sehr selten anzutreffen ist.

Galerie J.J. Heckenhauer
Roger & Alfred Sonnewald
Brunnenstr. 153 | 10115 Berlin | Deutschland
U8 Ausgang Brunnenstr. Süd
T: +49 (0) 30 44 03 11 45 | F: +49 (0)30 44 03 40 09 | M+ 49 (0) 172 7409569
Öffnungszeiten: Di-Fr 12 - 18 Uhr | Sa 12 - 16 Uhr | und nach Vereinbarung
Galerie J.J. Heckenhauer / keine Ausstellungen mehr in Berlin




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 23.06.2018
    Koloniales Erbe / Colonial Repercussions
    23.+24.6.: Symposium III „Planetarische Utopien – Hoffnung, Sehnsucht, Fantasien in einer post-kolonialen Welt”, Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

    Anzeige
    karma

    Anzeige
    kur

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    karma

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Rumänisches Kulturinstitut Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schering Stiftung




    Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.