sponsored by


Loris - Galerie für zeitgenössische Kunst

"Contact Zone"

Bettina Lockemann


Vortrag Bettina Lockemann: "Contact Zone" Hintergründe, 29.03.08 - 16 Uhr

Contact Zone

Wir freuen uns, Ihnen mit Contact Zone die erste Einzelausstellung von Bettina Lockemann in der Galerie Loris zu präsentieren.

Contact Zone ist von Bettina Lockemann anlässlich eines dreimonatigen Japanaufenthaltes im Jahr 2006 fotografiert worden und wird hier zum ersten Mal öffentlich vorgestellt. Der Begriff ‚Contact Zone’ bezeichnet einen Bereich, in dem sich einander fremde Kulturen begegnen. Die Arbeit spürt den europäischen Einflüssen auf Japan nach. Lockemanns unaufdringliche Schwarzweiß-Fotografie findet ein Japan jenseits etablierter Exotik vor, in dem uns das kulturell Fremde überraschend unspektakulär begegnet.

Contact Zone entwickelt sich entlang verschiedener Parameter europäischer Einflüsse in Japan. Diese lassen sich zum Teil an den Architekturen im Stadtbild ablesen; es werden aber auch Orte gezeigt, deren zu Europa bestehende Verbindungen nicht deutlich zu erkennen sind. Wer in Japan das ganz Andere erwartet, ist mitunter überrascht über die vielen Plätze, Bauten oder für das alltägliche Leben prägenden Organisationsformen, die - trotz zum Teil schwerer Erdbeben und großer Kriegszerstörungen - sichtbar vom langen Kontakt und von der Integration europäischer Kultur und Vorstellungen in Fernost zeugen: preußisch anmutende repräsentative Prunkbauten fügen sich wie selbstverständlich in das Stadtbild ein, Universitätsgebäude gleichen ihren englischen Vorbildern bereits seit über hundert Jahren, Japaner promenieren durch Stadtviertel mit westlichen Holzhäusern. Immer wird deutlich, dass sich in der japanischen Gegenwart die verschiedenen Einflüsse durchaus zu einer sinnvollen Einheit verbunden haben.

Die Bildsprache und das monochrome Schwarzweiß von Lockemanns umfangreicher Fotoserie zeichnen ein für europäische Vorstellungen unbekanntes Japan. Die Fotografien lassen den schrillen Kontrast von rasantem Fortschritt und gepflegtem Traditionalismus, diese schillernde, häufig inszenierte postmoderne Urbanität, zurücktreten. Gegenüber diesen gängigen Motiven wirken die Bilder der Arbeit Contact Zone geradezu sperrig. Lockemann versteht dies als Herausforderung an die Betrachter, das fremde, alltägliche Japan zu entdecken.

Loris GbR
Galerie für zeitgenössische Kunst
Gartenstr. 114
D 10115 Berlin
lorisberlin.de

tel +49 30 275 95 579
mobil +49 179 67 77 517
mail@lorisberlin.de
mail@lorisberlin.de

Öffnungszeiten: Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 12-17 Uhr und nach Vereinbarung
Loris - Galerie für zeitgenössische Kunst






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 19.10.2017
    Galeriegespräch
    19 Uhr: Mike Schlaich im Gespräch mit Anupama Kundoo im Rahmen d. Ausstellung "Building Knowledge, Building Community"
    Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 | 10243 Berlin

    Berlin Daily 19.10.2017
    Künstlerführung und Gespräch
    16 Uhr: im Rahmen der Ausstellung Wildsidewest - Fotografie von Anna Lehmann-Brauns. Moderation Dr. Sabine Ziegenrücker.
    HAUS am KLEISTPARK | Projektraum | Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Dorothée Nilsson Gallery




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung