Anzeige
Responsive image

sponsored by


Markus Prachensky


Abbildung: Senatus Consultum 2005-Acryl-Lw/130x115-Preis auf Anfrage

Markus Prachensky

1932
in Innsbruck geboren

1952-1956
Studium der Architektur an der Akademie der bildenden Künste in Wien

Ab 1953
Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien

1956
Mitbegründer der Gruppe "St. Stephan" (mit Hollegha, Mikl, Rainer)

Ab ca.1957
zahlreiche Auslandsaufenthalte und Ausstellungen u.a. in Deutschland, Frankreich, Italien und USA

1983-2000
Professur an der Akademie der bildenden Künste in Wien

Zum Werk
Markus Prachensky gilt als eine der führenden Künstlerpersönlichkeiten der österreichischen Avantgarde. Er arbeitet in Serien, wobei die Werke durch einen stark dynamischen Farbauftrag mit explosionsartigen Farbspritzern gekennzeichnet sind. In der bevorzugten Farbe "ROT" sind vehemente Pinselmanöver seine ausgesprochene Spezialität. Die symbolträchtige Farbe schält sich heraus bei dem bewussten Versuch des Künstlers, die zu ihm passenden Rhythmen, Bewegungen und Formate zu finden. Prachensky schafft zyklische Bildfolgen, die er zunächst nach den Entstehungsorten benennt, später dann nach Orten, mit denen ihn eine Erinnerung verbindet. Zahlreiche Arbeitsaufenthalte und Ausstellungen im In- und Ausland bringen ihm internationale Anerkennung.

In der Woche vom 3.3.08 bis 8.3.08 bleibt die Galerie geschlossen. Danach gelten die normalen Öffnungszeiten: Mo.- Sa. 14.00-20.00 Uhr / u.n.Vereinbarung



Berlin Daily 16.08.2018
Podiumsdiskussion
19 Uhr: Kopie oder Original – Warum verkehrte Welt spielen? im Rahmen des PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN .Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V. C/O KUNSTPUNKT BERLIN | Schlegelstr. 6 | 10115 Berlin

Sponsored Links:

Acud Macht Neu

Akademie der Künste / Pariser Platz

Alfred Ehrhardt Stiftung

ART LABORATORY BERLIN

Beuth Hochschule für Technik Berlin /
FB IV Studiengang Architektur


CWC Gallery

Dorothée Nilsson Gallery

Ephraim-Palais

Galerie im Körnerpark

Galerie im Saalbau

Galerie im Tempelhof Museum

Galerie Kuchling

Galerie Parterre Berlin

Galerie Villa Köppe

Haus am Kleistpark

Haus am Kleistpark | Projektraum

Haus am Lützowplatz

Haus am Lützowplatz / Studiogalerie

Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie

ifa-Galerie Berlin

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Kienzle Art Foundation

Kommunale Galerie Berlin

Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin

Kunst-Raum im Deutschen Bundestag / Mauermahnmal

Kunsthalle am Hamburger Platz

Kunsthochschule Berlin-Weißensee

KUNSTSAELE Berlin

me Collectors Room Berlin

museum FLUXUS+

Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Schering Stiftung

Schloss Biesdorf

Schwartzsche Villa

Stadtmuseum Berlin

Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung

Tschechisches Zentrum Berlin

Verein Berliner Künstler

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Tschechisches Zentrum Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.