Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Loris - Galerie für zeitgenössische Kunst

play

Ellen Bornkessel


Wir freuen uns Ihnen mit "play“ die erste Einzelausstellung von Ellen Bornkessel in der Galerie Loris zu präsentieren.

Mit ihrer neuen Arbeit, die zusammen mit dem Videoloop "Rock you“ gezeigt wird, vertieft Ellen Bornkessel ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem uns umgebenden öffentlichen Raum und den möglichen Arten und Weisen für das Individuum ihm zu begegnen.

Die aus fünf großformatigen Bildern bestehende Fotoarbeit verbindet die Grenzen zwischen Dokumentation und Fiktion.

Die wie Filmstills anmutenden Bilder greifen reale vorgefundene Orte, Situationen und Personen auf. Doch nutzt Ellen Bornkessel die Technik der Inszenierung, wodurch die ursprüngliche Szene verdichtet und in ihrem Kontext verschoben wird. Sie lässt die Personen wie vor einem Bühnenhintergrund agieren, vor dem sich ein Geschehen abspielt, was zunächst eindeutig erscheint, sich jedoch letztendlich einer klaren formalen Entschlüsselung entzieht. Die bei diversen Freizeitaktivitäten gezeigten Jugendlichen bleiben in ihrer Persönlichkeit im Verborgenen. In den teils geheimnisvoll wirkenden Nachtaufnahmen entsteht ein konzentrierter Bildraum, in dem widersprüchliche Elemente harmonisch nebeneinander stehen.

Diesen Ansatz führt Ellen Bornkessel mit dem Video "Rock You“ zusammen. Hier ändert sie die Geste hin zum aktiven Eingriff in die vorgefundene Kulisse. Vor einem Sozialbau mit teilweise zugemauerten Fenstern inszeniert sie, einer dadaistischen Groteske ähnlich, mehrere Akteure, die gleichzeitig auf absurde Weise, den stagnierenden Ort mit überbordendem Leben füllen. Ellen Bornkessels Inszenierung bezieht bewusst kalkulierte Fehler und zufällige Ereignisse mit ein. Die gewollte Offenheit der Szene gibt der Arbeit eine improvisatorische Richtung ähnlich einer spontanen Straßenperformance, deren Verlauf nicht völlig planbar ist.

Die Arbeiten von Ellen Bornkessel widmen sich häufig widrigen, absurden Orten und Umständen, deren Kälte, Funktionalität und Anonymität wichtige Aspekte gesellschaftlichen Zusammenlebens ausgrenzen.

Sie deuten jedoch auch auf die menschliche Fähigkeit und den Willen, innerhalb dieser Umgebungen trotzdem Freiräume zu schaffen und Momente des Glücks zu finden.
Loris GbR
Galerie für zeitgenössische Kunst
Gartenstr. 114
D 10115 Berlin
lorisberlin.de

tel +49 30 275 95 579
mobil +49 179 67 77 517
mail@lorisberlin.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 12-17 Uhr und nach Vereinbarung
Loris - Galerie für zeitgenössische Kunst




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 11.12.2017
    Fotoalbenlesung
    19 Uhr: Zwischen den Bildern lesen, mit Prof. Torsten Schulz, im Rahmen der Ausstellung FOTO | ALBUM Private und anonyme Fotografie aus der Sammlung des Werkbundarchiv - Museum der Dinge | Oranienstraße 25 | 10999 Berlin

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Kuchling




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung klein
    Galerie Villa Köppe




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin