Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


artMbassy

"missing"

Alessia von Mallinckrodt



Abbildungen: Alessia von Mallinckrodt
1. Treppe III, 121 x 80 cm. Acryl und Sumi-Tusche auf Leinwand
2. Walkway, 200 x 140 cm, Bleistift auf Papier, 2005
3. Electric Tower, 200 x 140 cm, Bleistift auf Papier, 2005

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur Ausstellungseröffnung
am Donnerstag, 08.05.2008, 18 - 21h ein.

Die Künstlerin wird zur Eröffnung anwesend sein. Der Katalog "A-frame" ist bereits Anfang des Jahres erschienen, herausgegeben vom Kunstverein Traunstein e.V.

Die Arbeiten von Alessia von Mallinckrodt verweisen auf das komplexe Leben in einer Stadt, aber auch auf die Unterschiedlichkeit von urbanem Leben und Natur.
In der Ausstellung „missing“ setzt sich die Künstlerin mit den höchst lebendigen und vielseitigen Energien New Yorks auseinander. Einer poetischen Grundhaltung zufolge finden vielfältige Ausdruckformen Eingang in ihr Oeuvre. Ihre fast zerbrechlich wirkenden Installationen sind durch Geräumigkeit und gleichermaßen Intimität geprägt und oft durch Zeichnung, Malerei und Skulptur gekennzeichnet. So zirkuliert ihr Werk im Kontrast zwischen Natur mit all ihrem Facettenreichtum und der Stadt in all ihrer Komplexität, zwischen imaginären und realen Formen. Längst ist die Natur nicht mehr von der Zivilisation zu trennen, und deren Schutz in den Fokus der globalisierten Welt gerückt.



Obwohl die zarten Landschaften ihrer Tuschearbeiten auf den ersten Blick romantisch scheinen, offenbaren sich auf den zweiten Blick Fehlstellen und Merkmale von Einsamkeit und Vergänglichkeit, die sie im gleichen Moment erstorben wirken lassen. Die Künstlerin sucht, das Lebendige der toten Materie sichtbar zu machen, einerseits indem sie auf die Entstehung der Form in der Natur verweist, andererseits indem sie sich der Form in einem Formprozess nähert. Ihre grafischen Konstruktionen von z.B. verschachtelten Treppen und Gittern scheinen im Vakuum zu schweben und sind jeglicher Funktion beraubt, da sie als Verbindungsträger nur das Nichts und die Leere vereinigen. Zwischen Abstraktion und Nachahmung eröffnet sich so dem Betrachter ein Feld verschiedener Lesbarkeiten und erlaubt ihm einen eigenen Zugang zu ihrem Werk.

Alessia von Mallinckrodt, 1972 in Rom geboren, studierte am Hunter College in New York. Ihre Studien schloss sie mit dem Bachelor of Fine Arts in Rhode Island School of Design 1994, ihr Masters of Fine Arts am Hunter College NYC 1999 und als Meisterschülerin bei Professor Gerd Winner 2001 an der Akademie der Bildenden Künste in München ab. Seit 1994 wurde die Künstlerin zu zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen in viele Länder Europas und den USA eingeladen.
Alessia von Mallinckrodt lebt und arbeitet in Brooklyn, New York.




ENGLISH VERSION

artMbassy Berlin is pleased to present new artworks of the artist
ALESSIA VON MALLINCKRODT (USA)

during the next exhibition "missing".

We cordially invite you and your friends to the opening of the exhibition on
Thursday, May 8th 2008, 6pm until 9pm.

The artists will be attending the opening. The exhibition is accompanied by a catalogue.

Duration of the exhibition: May 9 until June 8, 2008

The work of Alessia von Mallinckrodt refers to the complex life in a city, in addition, to the variability of urban life and nature. In the exhibition "missing" she argues with the most alive and versatile energies of New York. According to a poetic basic attitude various expression forms find entrance into her oeuvre. Her nearly fragile working installations are coined by roominess, intimacy and equally are often characterized by design, painting and sculpture. Her works circulates in the contrast between nature with all its facet wealth and the city in all its complexity, between imaginary and material forms. Nature is not to be separated from the civilization anymore; its protection moved into the focus of the global world. Although the tender landscapes of her ink works seem romantic at first sight, defects and characteristics of isolation and evanescence on the second view, which let the object, seem unconscious in the same moment. Her diagrammatic constructions of e.g. interlocked stairs and grids seem to float in the vacuum for the reason that they have no function. They combine - as a connecting porter - only Nothing and empty spaces.
Between abstraction and imitation a field of different readable nesses opens and permits its own entrance to her work.

Alessia von Mallinckrodt, born in 1972 in Rome, studied at the Hunter College in New York. She graduated her Bachelor of Fine Arts in Rhode Island School of Design in 1994, the Masters of Fine Arts at the Hunter College NYC in 1999 and the master-class of Professor Gerd Winner at the academy of fine arts in Munich in 2001. Since 1994 the artist was invited to numerous international individual and group exhibitions in many countries of Europe and the USA.
Alessia von Mallinckrodt lives and works in Brooklyn, New York.

Aktuelle Ausstellungen bei artMbassy:
03.04.2008 - 06.05.2008 artMbassy Berlin: (re)construction of time – Gruppenausstellung mit Karen Lebergott (USA), Joachim Seinfeld (F), Veronika Witte (D)
10.04.2008 - 15.05.2008 artMbassy Rom in Zusammenarbeit mit Studio d´Arte Contemporanea, Rom: Werner Gasser (I) und Gabriele Giugni(I)


artmbassy.com
Galerie artMbassy GmbH
Anna-Louisa-Karsch-Straße 7
10178 Berlin-Mitte
tel/fax +49(0) 30 24 045 755
Öffnungszeiten: Di- Fr 14 – 19 Uhr, Sa 11 – 17 Uhr
artMbassy




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.12.2017
    Montagsführung
    16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
    S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung klein
    Galerie Villa Köppe




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Saalbau




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg