sponsored by


"The Node: Body of Ciphers"

David Jones


Abbildung: David Jones, "Implosive Neuro Polymorphism / Conjoined Arena / Section 38", 2008, 180 x 200 cm, Lack, Acryl, Tinte auf Aluminium, Courtesy of upstairs berlin

Upstairs berlin freut sich, die zweite Einzelausstellung mit neuen Werken des in London lebenden Künstlers David Jones (geboren 1980 in London) in der Galerie zu präsentieren. Die biomorphen Abstraktionen von Jones - leuchtende Lackfarben auf schweren Aluminiumplatten, teilweise bedeckt durch farbige Acrylfächen, akzentuiert durch detailgenaue Tuschezeichnungen - sind ein ständiger "Work in progress". Sie bilden ein Ganzes, einen zusammengehörenden Körper ("body"). David Jones‘ Bilder tragen alle den Titel Implosive Neuro Polymorphism/Conjoined Arena/Section..., der sich nur durch eine fortlaufende Ziffer ("cipher") am Ende unterscheidet, das Zeichen für die physische sowie psychische Fortentwicklung des Zyklus. Der Begriff Node (engl. für Knoten) bezeichnet die Menge der kontrastierenden Elemente, die wie in einem Knotenpunkt so zusammengeführt werden, dass es in jedem Bild zur Implosion kommt.

Beeinflusst durch verschiedene Bildsprachen aus Biologie, Chemie und Medizin deuteten David Jones‘ frühere Malereien figurative Elemente an, um alsbald wieder in die Abstraktion zu gleiten. Seine neuen Arbeiten eröffnen Perspektiven, die wie nach der Entstehung des Sonnensystems durch die Implosion erste Formen von Leben andeuten. Hier erkennen wir primordiale Strukturen und archaische Entwicklungen, die in ihrem Grundtypus an Zwitterwesen aus Comicfiguren, Mikroorganismen und Insekten erinnern. Die neuen Werke des 27-jährigen zeigen, dass Jones‘ kompositorische Dynamik konzentrierter und seine Raumtiefe größer geworden ist. Unverändert bleibt die Rätselhaftigkeit seiner Gemälde, die ihre eigenen, unergründlichen (Lebens-)Räume entwickeln.

In 2007 hat David Jones an einer Gruppenausstellung in der Galeria OMR in Mexiko Stadt teilgenommen und mehrere Monate in Deutschland als "Artist-in-residence" verbracht (Arbeitsstipendien der Kunstsammlungen Chemnitz und der GlogauAIR in Berlin). Werke von Jones befinden sich in bedeutenden privaten und öffentlichen Sammlungen wie z.B. der Jose Cuervo Collection in Mexiko, den Kunstsammlungen Chemnitz, der Frederick R. Weisman Art Foundation in Los Angeles und der West Collection in Philadelphia.

Upstairs berlin ist von Dienstag bis Samstag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Signe Karkow unter +49-30-209 157 90 oder per E-Mail: press@upstairs-berlin.com

Upstairs Berlin GbR
Dr. Harriet Häussler & Dr. Aeneas Bastian
Zimmerstraße 90/91
10117 Berlin

Phone +49-30-209 157 90
upstairs-berlin.com







    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 17.10.2017
    MOVES#159 Nadja Abt
    20.30 Uhr: »Seafarers – Seefrauen« mit szenischer Lesung, Filmscreening und Postern
    Image Movement | Oranienburger Str. 18 | 10178 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    PALASTgalerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Körnerpark