Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 06.06.2002)

Framework: "Charakters Projekt for a glasscube"

In der Schlesischen Strasse 28 (Berlin-Kreuzberg) hat im Februar dieses Jahres die neue Galerie "framework" eröffnet.

Unkonventionell verknüpft sie die Präsentation von Kunst mit der Funktion einer "Kaffeebar": Architekturfotografien als raumbildende Maßnahme für morgendliche Kaffeetrinker, Müßiggänger und andere mit kurzer Mittagspause.

Muss sich auch die Verknüpfung von Kaffee und Kunst wirtschaftlich erst noch bewähren, so ist das Galeriekonzept durchdacht und klar ablesbar.

Zwei unüberschaubare Themen wie Kunst und Architektur treffen sich im wahrsten Sinne des Wortes auf ihrem kleinsten gemeinsamen Nenner, denn viel kleiner ist es kaum vorstellbar. Auf engstem Raum werden so konzeptionell überzeugend einige wenige Fotografien von Stephanie Kiwitt und danach von Tomek Mzyk als Ambiente zum Kaffee gereicht.

Im Juni folgt als Teil des Ausstellungsprojekt "Rethinking: =space, time and architectur" des UIA-Weltkongresses die Präsentation von Gunda Försters und Stephan Höhnes "characters". Zusammen haben Künstlerin und Architekt das Konzept für einen Glasskubus entworfen, der mithilfe von Licht und Lamellen, Architektur erfahrbar machen soll, zeitlich erfahrbar. Mit Hilfe unterschiedlicher Beleuchtung soll Raum für den Betrachter geöffnet bzw. verschlossen werden. Eine thematische Zusammenarbeit, die sich inhaltlich in das Galeriekonzept einfügt, als wäre sie dafür entwickelt worden. Bleibt abzuwarten, ob die Präsentation dem gerecht werden kann.



Stella Hoepner-Fillies

weitere Artikel von Stella Hoepner-Fillies

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Framework

top

Titel zum Thema Framework:

Framework: "Charakters Projekt for a glasscube"

top

zur Startseite

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 12.12.2017
Ankunft und Abschied – Advent und Vorbei
18.30 Uhr: Elisabeth Fink, Frank Pilgram, Wolfgang Ullrich, Lambert Wiesing, Beat Wyss, Bazon Brock demonstrieren begründeten Optimismus durch apokalyptisches Denken. Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Video



At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

xxx





Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"

xxx





Video: Die BURG verbindet – Jahresausstellung 2014

Burgstop