(Einspieldatum: 6.5.03) 308>
Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 06.05.2003)

Katholisches Zentrum Berlin

bilder

Seit 1999 gibt es ein Katholisches Zentrum in Berlin. Nach dem Vorbild eines mittelalterlichen Klosters und seiner Multifunktionalität werden hier zwischen der Hannoverschen und der Chausseestrasse verschiedenen Nutzungen räumlich miteinander verbunden: so liegt die Katholische Akademie als Ort der "Lebens- und Bildungshilfe" neben der Repräsentanz der Deutschen Bischofskonferenz. Außerdem befinden sich auf dem Grundstück noch ein Tagungszentrum, 4600 qm Bürofläche und ein Gästehaus mit Hotelbetrieb (Konfessions ungebunden).
Alles gruppiert sich um fünf Höfe, die durch Lage und Charakter den gesamten Block südlich des Dorotheenstädtischen und des Französischen Friedhofes strukturieren.
Ein Zentrum besonderer Art, das an klösterliche Tradition anknüpft und den Bezug zur heutigen Zeit nicht scheut.

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Nachträglich in die Planung eingefügt wurde eine kleine gemeindelose Kirche, die sich ein wenig eingeklemmt zwischen Friedhöfen, Alt- bzw. Neubau und hinter einem verglasten Erschließungsgang, im ersten Augenblick recht unspektakulär präsentiert. Im Inneren jedoch schlägt das Herz der Anlage und es schlägt als Verbindung zwischen säkularem und sakralem Stadtgeschehen. Die Architekten Thomas Höger und Sarah Hare haben im Zusammenhang mit dem Künstler Norbert Radermacher einen kleinen Kirchenraum mit 9 Metern Höhe erschaffen, der wie durch Licht getragen scheint.
50 Zentimeter dicke Wände aus flachen geschichteten Granitplatten umschließen den Raum und werden von Glasbausteinen mit denselben Maßen aufgebrochen. Die Anzahl der transluzenten Steine nimmt zur Decke hin zu und löst so die massive Struktur immer weiter auf.
Als Decke dient eine eingestellte Betonplatte auf vier Stützen mit skulpturalem Charakter und weiteren lichtkanalisierenden Eigenschaften.

Kirche St. Thomas von Aquin (Ausschnitt)

Hier wurde ein Haus Stein für Stein zusammen getragen, das statisch stabil ist und außerdem das Wesen seiner Tragfähigkeit zum Ausdruck bringt. So scheint ein uralter Gedanke des Kirchenbaus auf erfrischend unkonventionelle Weise neu umgesetzt worden zu sein.
Die gesamte Anlage besitzt einen angenehm spröden Charme. Der monolithische Charakter aller Gebäudeteile ist gut sichtbar herausgearbeitet und die Durchdringung der Bauaufgabe bis in die klösterliche Ausarbeitung der Hotelzimmer allgegenwärtig. Einige Gebäudeteile stoßen allerdings etwas unvermittelt aufeinander, dort könnte der theoretische Ansatz in der baulichen Umsetzung einfach verloren gegangen sein.



Kapelle der Deutschen Bischofskonferenz

Der eigentliche Schatz verbirgt sich jedoch hinter den unscheinbaren Fenstern der Deutschen Bischofskonferenz im Erdgeschoss. Zwei atemberaubende Alabasterwände, scheinbar ohne jegliche Tragstruktur, umschließen von zwei Seiten die kleine hauseigene Kapelle.
Hier an einem windigen Tag den Wechsel des Lichtes je nach Wolkenzug mitzuerleben, gehört sicherlich zu den schönsten religiösen -oder auch pantheistischen- Erlebnissen dieser Großstadt.

Katholisches Zentrum
Chausseestraße 128 / Hannoversche Strasse 5
10115 Berlin Mitte
Kath.de/akademie/berlin/aquino.htm

Stella Hoepner-Fillies

weitere Artikel von Stella Hoepner-Fillies

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: kirche

top

Titel zum Thema kirche:

Katholisches Zentrum Berlin

1 Kirche 1 Kapelle

Architekturportrait: Sankt Canisius

Architekturportrait: Die Elisabethkirche

Auktion: Kunst für Migranten und Flüchtlinge
Die evangelische Kirche Berlin/Brandenburg . . .
(Einspieldatum: 14.10.2002)

top

zur Startseite

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 18.12.2017
Montagsführung
16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier

Anzeige
rundgang

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Morgenstern-Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Video



At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

xxx





Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"

xxx





Video: Die BURG verbindet – Jahresausstellung 2014

Burgstop