(Einspieldatum: 15.12.03) 459>
(Einspieldatum: 15.12.2003)

Am Neuen Markt 5, ein Haus in Potsdam

bilder

Rekonstruktion ist nicht jedermanns Sache. Wenn Rekonstruktionsgegner ins Schwärmen geraten beim Anblick einer Palladio nachempfundenen Betonsteinfassade, sollte das Objekt zumindest einen zweiten Blick wert sein. In Potsdam steht seit 2002 ein Haus, dessen Entstehungsgeschichte nun in einem Buch zusammengefasst und kommentiert wurde.
Autor ist Wolfgang Schäche, Professor für Baugeschichte und Architekturtheorie an der TFH Berlin. Von ihm sind schon zahlreiche qualitativ hochwertige Veröffentlichungen über Architektur und Städtebau erschienen.
Der Neue Markt in Potsdam liegt gleich hinter dem Filmmuseum. Durch seine vom Krieg und der späteren Abrisswut verschont gebliebene barocke Randbebauung gilt er als einer der schönsten Plätze Deutschlands. 1998 wurde sein letzte Baulücke Planungsgrundstück für einen geladenen Wettbewerb. Die Potsdamer Architektin Nicola Fortmann-Drühe ging als Siegerin der fünf Wettbewerbsteilnehmer hervor. Sie plante und baute bis zur Fertigstellung 2002 das Haus Am Neuen Markt 5.

Die Struktur des Buches ist denkbar einfach und gut: Nach einer kurzen Thematisierung der Bauaufgabe als Beitrag zur Debatte um Rekonstruktion im historischen Bestand werden die Kapitel unterteilt in „Der Platz“, „Das Grundstück“, „Der Wettbewerb“, „Der Siegerentwurf“ und „Das Gebäude“.
Vom stadträumlichen Zusammenhang zur historischen Entwicklung der Vorgängerbauten über die Wettbewerbsvorschläge bis zum prämierten Haus mit seinen Details wird alles in überschaubarem Umfang, präzisen Formulierungen und mit größtmöglicher Klarheit präsentiert. Das Thema wird insgesamt überzeugend erfasst und dem Leser auf leicht verständliche Weise näher gebracht.
Trotz der überzeugenden Publikation mangelt es dem Bauwerk selbst an Überzeugungskraft. Die als einmalige und vorbildliche Verbindung von historischen Einflüssen und gegenwärtiger Architektur angepriesene Bebauung besticht in erster Linie durch ihre Fassade. (Die Grundrisse weisen eine lichte Breite von 3.28 m auf.)
Die Fassade beruht auf dem Prinzip der Schichtung. Die äußerste Schicht aus Betonsteinen baut die ursprüngliche Fassade des Vorgängerbaus von 1755 nach. Dahinter liegt eine Luftschicht mit integrierten Balkonen, als eigentliche Haushülle dient erst im Anschluss daran die modern gestaltete Glasfassade mit dunklen Metallfensterrahmen.
Das Schichtungsprinzip kann keine Lösung sein für die verfahrene Situation der Debatte um Rekonstruktionen. Aber ein kompetenter Beitrag ist mit diesem Buch erschienen.

Am Neuen Markt 5
Ein Haus in Potsdam
Wolfgang Schäche
Jovis Verlag 2003
64 Seiten, 80 farbige Abbildungen
ISBN 3-936314-12-8
19,80 €

Stella Hoepner-Fillies

weitere Artikel von Stella Hoepner-Fillies




Kataloge/Medien zum Thema: Rekonstruktion

top

Titel zum Thema Rekonstruktion:

Im Zirkus der Rekonstruktionen - Asisi Panorama
Kommentar zu Yadegar Asisis Panorama im Pergamonmuseum
Beim Betreten bin ich mir nicht ganz sicher: Handelt es sich hier um eines der mediterranen Wandgemälde beim Griechen um die Ecke oder befinde ich mich inmitten einer fluoreszierenden Computeranimation?

Am Neuen Markt 5, ein Haus in Potsdam

top

zur Startseite

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 25.04.2017
Lesung
Günter Lamprecht liest aus seinen Erinnerungen m Rahmen des multimedialen Forschungsprojektes Nekropole Berlin - Neukölln 1945
Kulturstall | Schloss Britz | Alt - Britz 73 | 12359 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Burg Halle


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ZKR Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum
Schloss Biesdorf




Video



At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

xxx





Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"

xxx





Video: Die BURG verbindet – Jahresausstellung 2014

Burgstop