Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Berlin Daily

(Einspieldatum: 07.04.2006)

Was ist Europa ? Wettbewerb für junge Medienkünstler

MISSION EUROPE lädt junge Künstler(-gruppen) aus Frankreich, Polen und Deutschland ein, an einer Recherchereise in die Anrainerstaaten der jetzigen EU teilzunehmen, dort markante Projekte aus europäischer Politik, Wirtschaft, Umweltschutz, Kultur- und Sozialarbeit zu besuchen und die dort gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen künstlerisch umzusetzen, um sie in einer gemeinsamen Wanderausstellung in Weimar, Marseille und Krakow zu präsentieren.

Die Recherchereise bringt die Künstler mit "Europäischen Missionen" in Berührung: Sie treffen mit Friedensstiftern und Aufbauhelfern zusammen, die über ihre militärischen, humanitären, ökologischen und ökonomischen Einsätze in den derzeitigen Grenzregionen außerhalb der Europäischen Union berichten.

MISSION EUROPE stellt Fragen nach der kulturellen Identität Europas:
Wie wirkt Europa auf Menschen, die (noch) nicht am europäischen Prozess beteiligt sind? Was ist Europa: eine historische Größe, ein politisches oder visionäres Projekt oder vielleicht eher ein wirtschaftlicher Auftrag? Hängen die Grenzen Europas von seinen Mitgliedstaaten ab, die dazu gehören wollen, die es gemeinsam aufbauen wollen, die sich zu seinen Werten bekennen? Welche Hoffnungen, Erwartungen oder auch Befürchtungen verbinden sich mit Europa?

Junge Bildende und Medienkünstler, die sich in einem Wettbewerb qualifiziert haben, und von einer Jury ausgewählt wurden, werden für die Reise in einem Symposium in Weimar vorbereitet. Nach der Recherchereise erhalten sechs Teams die Möglichkeit, in den drei Städten Weimar, Marseille und Krakow zu arbeiten.

Die Partner des Projekts stellen den Künstlern Technik und Material zur Verfügung, um die Erfahrungen, Eindrücke und Beobachtungen künstlerisch zu übersetzen und und bildkünstlerisch-mediale Projekte zu entwickeln.

Die Arbeiten werden in einer Wanderausstellung in Weimar (November 2006), Krakow (Januar 2007) und Marseille (Februar 2007) präsentiert. Die Ausstellungen werden von Symposien und Podiumsdiskussionen begleitet. So werden dem Publikum durch Diskussionen mit den Künstlern, den beteiligten Organisationen, Politikwissenschaftlern und anderen Fachkräften die Arbeiten vermittelt.

Zur Ausstellung soll ein Katalog erscheinen.

www.missioneurope.info

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Wettbewerbe:

Architektur- und Designwettbewerb des Hartware MedienKunstVereins Dortmund
Im Rahmen des Projektes "Arctic Perspective-Third Culture 2008-2010", das den Blick auf die kulturelle und ökologische Bedeutung der Polarregionen wirft und mit Mitteln der (Medien-)Kunst und der interdisziplinären künstlerischen Forschung die komplexen Interrelationen in der Arktis untersucht, ...

Wettbewerb: DOKU.ARTS - International festival for films on art
Noch bis zum 15. März läuft die Bewerbungsfrist für das DOKU.ARTS - International festival for films on art in Amsterdam: DOKU.ARTS explores the connections between the history of cinema and television and art. It shows contemporary cinematic portrayals and documents about artists and art, ...

Anmeldefrist zum European Media Art Festival (EMAF) verlängert
Aufgrund der neuen Online Anmeldung können Projekte für das EMAF (22. - 26. April 2009), das zu den bedeutendsten Foren der internationalen Medienkunst zählt, noch bis 05. Januar 2009 angemeldet werden.

Projektförderung im Bereich der Bildenden Kunst für 2009
Der Berliner Senats gewährt auch im Jahr 2009 zur Förderung von Berliner Künstlerinnen und Künstlern Zuschüsse für Projektvorhaben im Bereich der Bildenden Kunst. Zusätzlich werden auch Zuschüsse zur Herstellung eines ersten Einzelkataloges, einer ersten Website oder einer CD-ROM für 2009 vergeben.

Ausschreibung: Goldrausch Künstlerinnenprojekt Berlin
Das 1989 gegründete Goldrausch Künstlerinnenprojekt lädt auch in diesem Jahr wieder interessierte Bildende Künstlerinnen aller Sparten ein, sich um die Teilnahme am Kurs des Jahres 2009 zu bewerben. Bewerbungsfrist noch bis 15.9.08

Rencontres Internationales Paris / Berlin / Madrid
Das Festival "Rencontres Internationales", das sich als internationales Forum versteht und den Austausch zwischen Künstlern, Filmemachern und Persönlichkeiten aus der Kultur- und Kunstszene fördern will, bietet verschiedene Möglichkeiten der Teilnahme an.

Ausschreibung für das Stipendiatenjahr 2009 in Worpswede
Die Künstlerhäuser Worpswede sind eine der größten Stipendiatenstätten in Deutschland. Für das Jahr 2009 werden ab sofort Stipendien in den
Bereichen Bildende Kunst und Klangkunst für die Dauer von bis zu 6 Monaten ausgeschrieben. Eine Einschränkung bezüglich des Alters oder der Nationalität besteht nicht.

Projektfonds Kulturelle Bildung gestartet
Ab sofort können professionelle Künstler/innen oder Kultureinrichtungen für gemeinsam entwickelte Kooperationsprojekte mit Kitas, Schulen oder Jugendfreizeiteinrichtungen beim Berliner Projektfonds kulturelle Bildung finanzielle Förderung beantragen.

Medienfassaden Festival Berlin 2008
Das Medienfassaden Festival Berlin ist eine Veranstaltungsreihe mit internationaler Konferenz, Architekturausstellung, Diskussionen, Workshop und Bespielung von Medienfassaden mit künstlerischen Projekten im Berliner Stadtraum.

Wettbewerb: Innovation Habitat Berlin - Charlottenburg

Förderung von Berliner Musik- und Klangkunstprojekten 2008
Folgende Projekte aus dem Bereich der Ernsten Musik und Klangkunst - Vorhaben werden von der Berliner Kulturverwaltung in diesem Jahr in Höhe von insg. 46.800 EUR gefördert:

Jan van Eyck Academie bietet Projektförderung an
Artists, designers and theoreticians are invited to submit research and production proposals to become a researcher at the Jan van Eyck Academie.

Architekturpreis Beton 2008 ausgeschrieben

Stipendien und Projektmittel für Berliner Filme- und Videomacherinnen
Auch 2008 vergibt die Kulturverwaltung des Berliner Senats wieder Arbeitsstipendien und Projektzuschüsse für künstlerische Vorhaben im Bereich Film und Video an Filmemacherinnen, die ihren Arbeit- und Lebensmittelpunkt in Berlin haben. Bewerbungsschluss: 26.2.08

Prix Ars Electronica 2008 gestartet
Zu dem weltweit höchstdotierten Wettbewerb für Medienkunst, dem Prix Ars Electronica, können sich bis zum 7.3.08 Kreative in insgesamt 7 Kategorien bewerben. Mit 3374 eingereichten Projekten aus 63 Ländern verzeichnete der Prix Ars Electronica 2007 Rekordbeteiligung.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.