Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 13.12.2019
Künstlerinnengespräch

19 Uhr: mit Virginia de Medeiros mit Lisette Lagnado im Rahmen des Projektes "Virginia de Medeiros – Feministische Gesundheitsrecherchegruppe" zur 11. Berlin Biennale.
c/o ExRotaprint | Bornemannstraße 9, 13357 Berlin

(Einspieldatum: 29.08.2006)

>WARM UP – New Positions< - VONDERBANK Artgalleries Berlin

"Happiness is an orange gun" - oder so ähnlich... Da schmilzt sie dahin, die direkt am Eingang der VONDERBANK Galerie postierte riesengroße knatschrote Plastikpistole von Dirk Edwin Krechting. Der in Berlin lebende Niederländer hat sich durch spektakuläre Installationen wie >Immobile Process<, bei dem er Piranhas durch ein versilberten Rolls Royce schwimmen ließ, einen Namen in der Kunstwelt gemacht und soll nun mit >Ultramelt #2 (orange)< die Besucher (und Käufer) in die Galerieräume Unter den Linden locken.
Dort warten die Werke weiterer Künstler darauf, den Betrachter ordentlich aufzuwärmen. >WARM UP - New Positions< ist eine Gruppenausstellung achtzehn junger, internationaler Künstler, von denen sich die VONDERBANK Artgalleries Berlin einen neuen Impuls verspricht. Wie neu die künstlerischen Positionen von Pierre Adam, Nazaré Alvares, Christian Awe, Joanna Buchowska, Georg Dienz, Kestutis Grigaliunas, Stefanie Gutheil, Andreas Hildebrandt, Katrin Kampmann, Dirk Edwin Krechting, Jörg Lohse, Robert Lyons , Jan Marian Muche, Federico Pietrella, Kaya Theiss, Tim White, Yang-Go Heo und Kim Yusob jedoch wirklich sind, sei jedoch dahingestellt.
Im Rahmen des Galerieprogramms der Berliner VONDERBANK Dependance kann allerdings tatsächlich von "new positions" gesprochen werden. Erst vor kurzem schmückten die Arbeiten von Kunstgrößen wie Keith Haring, Jean- Michel Basquiat, Sigmar Polke, Gerhard Richter und Alex Katz (>Figuration - Abstraktion - deutsche und amerikanische Positionen< Mai/ Juli 2006) die Wände der 1866 in Aachen gegründeten Kunsthandlung.
Durchaus lobenswert ist er ja, der Ansatz, "Young Talents" eine Ausstellungsmöglichkeit zu bieten. Die Schönheit der Chance wird jedoch gleich wieder durch eine gewisse Beliebigkeit der Hängung zunichte gemacht. Die doch sehr unterschiedlichen künstlerischen Positionen wurden relativ willkürlich im Raum arrangiert und stehlen sich so gegenseitig die Show. Auf Pierre Adams >Island Paradise< räkeln sich fünf Hybridamazonen, rechts davon buhlt das überdimensionale Portrait einer rothaarigen jungen Frau um die Aufmerksamkeit des Betrachters (>Today's Person AM 12.00, 2006< von Yang-Go Heo). Ein wenig weiter blökt die Schafherde von Kaya Theiss unmotiviert in die Runde. Sie wird flankiert von den Papierarbeiten Jan Muches und den großformatigen (Uralubs-) Gemälden von Georg Dienz. Ein kunterbuntes Durcheinander, das sich bis in die hinteren Galerieräume erstreckt - letztlich wäre, wie so oft, weniger mehr gewesen.

Abbildung: Yang-Gu Heo, Today's Person AM 12.00, 2006

>WARM UP - Young Talents<
VONDERBANK Artgalleries Berlin
24.07. - 22.09. 2006

Unter den Linden 40
10117 Berlin
Mo. - Fr. 11 - 19 h
Sa. 11 - 16 h
www.vonderbank.com

Stefanie Ippendorf

weitere Artikel von Stefanie Ippendorf

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Vonderbank:

>WARM UP – New Positions< - VONDERBANK Artgalleries Berlin
Ausstellungsbesprechung: "Happiness is an orange gun" - oder so ähnlich... Da schmilzt sie dahin, die direkt am Eingang der VONDERBANK Galerie postierte riesengroße knatschrote Plastikpistole von Dirk Edwin Krechting.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.