Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 04.10.2002)

25.000 Besucher auf dem Art Forum Berlin

Das 7. Art Forum Berlin, das am 30.9.02 zu Ende ging, zieht eine positive Bilanz. Mit 25 016 Besuchern in sechs Tagen konnte die Messe erneut eine Steigerung der Besucherzahlen (2001: 23 800) verzeichnen.

154 Galerien aus 25 Ländern zeigten zeitgenössische Kunst von mehr als 1500 Künstlern. Bereits am Eröffnungsabend wurden gute Verkäufe erzielt.

U.a. konnte verkauft werden: eine große, farbige Lichtinstallation von John Armleder bei der Galerie Anselm Dreher aus Berlin (35 000 Euro); mehrere Bilder von Daniel Richter im Gesamtwert von mehr als 180 000 Euro bei Contemporary Fine Arts (Berlin); Neo Rauchs Bild "Dämmer" (75 000 Euro) bei der Galerie Eigen&Art (Berlin und Leipzig); eine große Arbeit des chinesischen Künstlers Fang Lijun bei Prüss & Ochs (Berlin); eine Arbeit von Franz West für 24 000 Euro bei Simoens aus Knokke (Belgien); eine Arbeit von Ian McKeever für 48 000 Euro bei Susanne Ottesen (Kopenhagen); fast alle Bilder des jungen polnischen Malers Sasnal sowie die Cuttings von Jeff Wall (110 000 Dollar) bei Johnen & Schöttle (Köln); vier Arbeiten von Torben Giehler im Wert von insgesamt 44.500 Euro bei Arndt & Partner (Berlin); ein Werk von Reinhard Mucha für 24.000 Euro bei Bochynek (Düsseldorf); ein Gemälde von Dexter Dalwood für 35.000 Euro bei Sander aus Berlin/Darmstadt; eine Arbeit von Anish Kapoor im Wert von 45.000 Euro bei Lisson (London); Tischfussball-Installation von Lang/Baumann 26.000 EUR bei Urs Meile (Schweiz). Volker Diehl, Berlin, konnte ein Video von Matthias Müller viermal veräußern (4.500 Euro) sowie eine Arbeit von Martin Assig für 11.000 Euro, ein Gemälde von Angela Dwyer für 3.600 Euro und drei Zeichnungen von Marcel Dzama (à 350 Euro). Markus Richter, Berlin, verkaufte drei Folder mit je 10 Fotografien von Michael Sailstorfer für je 3.500 Euro sowie drei Arbeiten von Colin Ardley. Auch bei der Galerie Kicken (Berlin) fanden zahlreiche Fotografien Käufer: darunter neun Arbeiten von Alfred Seiland im Wert von 34.500 Euro sowie diverse Arbeiten von Ryuji Miyamoto, Klaus Kinold, Joel Meyerowitz, Michael Light und Ed van der Elsken. Die Galerie Kuckei+Kuckei (Berlin) verkaufte fünf Arbeiten von Lois Renner für 65.000 Euro.


Preise wurden in diesem Jahr in der Kategorie "Bester Einzelstand" und "Bester Gemeinschaftsstand" vergeben.
Preisträger in der Kategorie "Bester Einzelstand" ist die Galerie Foksal aus Warschau, Polen. In der Kategorie "Bester Gemeinschaftsstand" wurden die Galerien The Modern Institute (Glasgow/GB), Meyer Riegger (Karlsruhe/D) und Giti Nourbakhsch (Berlin/D) ausgezeichnet.

Der erste Preis des neugeschaffenen Christian Karl Schmidt Förderpreises für zeitgenössische Kunst wurde an den jungen Münchner Künstler Michael Sailstorfer (Galerie Markus Richter / Berlin) verliehen.

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Art Forum

top

Titel zum Thema Art Forum:

Art Forum Berlin 2004 - Abschlussbericht
Einige wesentliche Daten aus dem Abschlussbericht des Art Forum erfahren Sie hier:

Art Forum Berlin 2004
Lesen Sie hier die Daten zur Kunstmesse Art Forum Berlin, die in diesem Jahr zum 9. Mal stattfindet. An der Messe nehmen 120 Galerien, Editeure und außergewöhnliche Präsentationen - Freestyle Stände - aus Europa, den USA, dem Nahen Osten und Australien teil,

Art Forum Berlin 2003
Ein Kommentar . . .
(Einspieldatum: 6.10.03)

ART FORUM BERLIN 2003 - erste Eindrücke
Im achten Jahr des Bestehens ist die Messe nicht nur Ort des Handelns, sondern auch Informations- und Diskussionsplattform auf hohem Niveau.
(Einspieldatum: 01.10.2003)

Berliner Galerien auf dem Art Forum Berlin
Folgende Galerien aus Berlin finden Sie auf der internationalen Messe für Gegenwartskunst. . .
(Einspieldatum: 22.9.003)

kunstherbst > 03
Kommentar: Auch dieses Jahr gibt es ihn wieder: den Kunstherbst . . .
(Einspieldatum: 6.8.03)

ART FORUM BERLIN 2003
Neuigkeiten von der Berliner Kunstmesse. . .
(Einspieldatum: 1.7.03)

Art Forum Berlin 2003 mit 101 Galerien
Das diesjährige Art Forum Berlin findet vom . . .
(Einspieldatum: 7.3.03)

25.000 Besucher auf dem Art Forum Berlin
Das 7. Art Forum Berlin, das am 30.9.02 zu Ende ging, zieht . . .
(Einspieldatum: 4.10.2002)

Talks auf dem ART FORUM BERLIN
Wie in den letzten Jahren gibt es . . .
(Einspieldatum: 26.09.2002)

Art Forum Berlin 2002
Erste Eindrücke . . .
(Einspieldatum: 26.9.2002)

Fakten zum diesjährigen ART FORUM BERLIN
Aktuelle Zahlen zur Kunstmesse in Berlin . . .
(Einspieldatum: 11.9.2002)

Berliner Galerien auf dem Art Forum Berlin
Galerien-Liste . . .
(Einspieldatum: 30.08.2002)

ART FORUM BERLIN 2001 / Abschlußbericht
Volker Diehl zog auf der abschließenden Pressekonferenz . . .
(Einspieldatum: 2001)

ART FORUM BERLIN 2001
Die Internationale Messe für Gegenwartskunst. . .
(Einspieldatum: 2001)

Art-Forum-Direktorin: Es geht um Berlins Zukunft als Kunst-Stadt Deutschlandradio Kultur (30.5.11)

Berlin ist doch nicht Basel CATRIN LORCH | Süddeutsche de (31.5.2011)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 17.12.2017
Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais