Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 15.10.2002)

Bustour - Neue Architektur in Charlottenburg, Mitte, Tiergarten und Kreuzberg

Der Museumspädagogischer Dienst Berlin bietet sein neues Herbstprogramm an. Darunter u.a. eine Bustour, die die neue Architektur von Berlin zum Schwerpunkt hat:
Nordische Botschaften, Mexikanische Botschaft, Konrad-Adenauer-Stiftung, Regierungsviertel, IBA-Gelände Kreuzberg, Topographie des Terrors, Synagogendenkmal Lindenstraße, Jüdisches Museum.
Durch die Tour bietet sich die Möglichkeit, Ideen kennenzulernen, die hinter den neuen Gebäuden stecken, die wenigsten wissen von ihrer Vorgeschichte, von den teilweise exotischen Materialien, aus denen sie bestehen, oder von den Komplikationen, die die Fertigstellung erschwerten.

Termine: Fr 18.10., Fr 15.11., Fr 13.12. jeweils 13 Uhr ca. 2,5 Stunden
Kosten: 22,50 pro Person, 17,50 erm.
Anmeldung: MD infoline der Berliner Museen, Tel. 030.283 97 444

Infos zum weiteren Programm: museumssommer.de

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: md berlin

top

Titel zum Thema md berlin:

Bustour - Neue Architektur in Charlottenburg, Mitte, Tiergarten und Kreuzberg
Der Museumspädagogischer Dienst Berlin bietet ein neues . .
(Einspieldatum: 15.10.2002)

Was ist Farbe?
Noch zwei Veranstaltungen des Museumspädagogischen Dienstes . . .
(Einspieldatum: 17.9.2002)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 12.12.2017
Ankunft und Abschied – Advent und Vorbei
18.30 Uhr: Elisabeth Fink, Frank Pilgram, Wolfgang Ullrich, Lambert Wiesing, Beat Wyss, Bazon Brock demonstrieren begründeten Optimismus durch apokalyptisches Denken. Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
PALASTgalerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung