(Einspieldatum: 22.05.2007)

Bernhard-Heiliger-Preis für Skulptur an Antony Gormley

Der mit 15.000 Euro dotierte Bernhard-Heiliger-Preis wird alle 4 Jahre verliehen und geht in diesem Jahr an den britischen Bildhauer Antony Gormley (geb. 1950). Gormley, der 1994 den Turner Prize, konzentriert sich in seiner Arbeit auf den menschlichen Körper.

Bisherige Preisträger des Bernhard-Heiliger-Preises: Bertrand Lavier und Fritz Schwegler

Jury Bernhard-Heiliger-Preis für Skulptur 2007: Prof. Dr. Armin Zweite, Direktor K20/K21 Düsseldorf, Dr. Manfred Schneckenburger, ehm. Rektor der Kunstakademie Münster und zweimaliger Leiter der documenta Kassel, und Timothy Llewellyn, Direktor der Henry Moore Foundation, Much Hadham.

Die Preisverleihung, die am 15. September 2007 im Atrium des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses des Deutschen Bundestages stattfindet, ist mit einer Einzelausstellung im Georg-Kolbe-Museum in Berlin verbunden.

www.bernhard-heiliger-stiftung.de


ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen

Daten zu Antony Gormley:


- Art Basel 2013
- Art Basel 2016
- Art Basel Hong Kong 2014
- Art Basel Hong Kong, 2016
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- art cologne 2015
- ARTRIO 2013, Brasilien
- Beaufort 2003
- BIENNALE OF SYDNEY, 2006
- documenta 8, 1987
- Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel
- Galerie Thaddaeus Ropac
- Gwangju Biennale, 2000
- Preistraeger 1994, Turner Prize
- Preistraeger Praemium Imperiale Sculpture
- SAMMLUNG WEMHÖNER
- Sammlung Würth
- Tate Post War Collection ,London
- White Cube - Gallery

Kataloge/Medien zum Thema: Antony Gormley

top

Titel zum Thema Antony Gormley:

Bernhard-Heiliger-Preis für Skulptur an Antony Gormley
Der mit 15.000 Euro dotierte Bernhard-Heiliger-Preis wird alle 4 Jahre verliehen und geht in diesem Jahr an den britischen Bildhauer Antony Gormley (geb. 1950). Gormley, der 1994 den Turner Prize, konzentriert sich in seiner Arbeit auf den menschlichen Körper.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 19.02.2018
Bericht
18:30 Uhr: „Wenn China erwacht, wird die Welt erzittern“ (Napoleon). Das Betriebsgeheimnis des chinesischen Erfolgs der letzten 30 Jahre mit Manfred Osten
Denkerei | Oranienplatz 2 | 10999 Berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Atelier

Anzeige
karma

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin