Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 06.02.2008)

Jan van Eyck Academie bietet Projektförderung an

Jan van Eyck Academie
Post-academic Institute for Research and Production
Fine Art, Design, Theory

Call for applications - Deadline: 15 April 2008

Artists, designers and theoreticians are invited to submit research and production proposals to become a researcher at the Jan van Eyck Academie.

Profile
The Jan van Eyck Academie is an institute for research and production in the fields of fine art, design and theory. Every year, 48 international researchers realise their individual or collective projects in the artistic and challenging environment that is the Jan van Eyck. The institute is not led by predetermined leitmotivs. Artists, designers and theoreticians can submit independently formulated proposals for research and/or production in the Fine Art, Design and Theory department. The miscellaneous nature of these research projects and productions makes the Jan van Eyck into a multi-disciplinary institute. This also shows in the programme of the institute. Researchers, departments and the institute organise various weekly activities, to which special speakers are invited: lectures, seminars, workshops, screenings, exhibitions,… External interested parties are welcome to attend these activities. The result is a dynamic and critical exchange between the different agents from within and outside of the Jan van Eyck.

Facilities
Researchers are advised by a team of artists, designers and theoreticians who have won their spurs globally. They receive their own studio and a stipend. Furthermore, researchers can make use of all kinds of facilities which support their projects, from first concept to public presentation: the library, the documentation centre and various workshops (wood and other materials; graphic productions and photography; digital text & image processing and editing; time-based media). They can also get assistance with their print work, the editing and distribution of publications and the publicity of events.

Application
Research candidates can apply for a one-year or two-year research period starting annually on 1 January. It is also possible to apply to do research for a different period and with a different starting date.
More information about the application procedure can be found at http://www.janvaneyck.nl/_devices/frames_applications.html

___________
Departments

Fine Art
The Fine Art department offers a unique space for experimentation, production, reflection and debate. The researchers in the department conduct high-quality research in an environment that encourages the questioning of the assumptions, forms, meanings and contexts that are tied in with the practice of making art today. We welcome artists, individuals and groups, without stipulating conditions regarding form, content and media.
Advising researchers: Babak Afrassiabi & Nasrin Tabatabai, Orla Barry, Aglaia Konrad, Glen Rubsamen, Hinrich Sachs, Imogen Stidworthy
More information: http://janvaneyck.nl/4_0_departments/fineart_statement.html

Design department
The Design department initiates and supports research projects in the areas of public space, urban research; alternative web practices; cultural and corporate identity; print, books, studio production; design, political engagement and populist politics. Coming from a focus on graphic and communication design, the department is widening its scope to include spatial, product and service design.
Advising researchers: Wim Cuyvers, Daniël van der Velden
More information: http://janvaneyck.nl/4_0_departments/design_statement.html

Theory department
The Theory department is an international platform for reflection and research. Its mission is to create the opportunity for outstanding researchers to explore alternative ways of shaping their intellectual horizons by providing a stimulating environment for critical inquiry and intense debate. The Theory department welcomes applications from researchers of unusual promise who pursue their artistic and/or intellectual vision on the interface of critical theory, philosophy, aesthetics and psychoanalysis with the visual arts.
Advising researchers: Katja Diefenbach, Hanneke Grootenboer, Dominiek Hoens
More information: http://janvaneyck.nl/4_0_departments/theory_statement.html



Jan van Eyck Academie
Academieplein 1
6211 KM Maastricht
Netherlands
t +31 (0)43 350 37 37
f +31 (0)43 350 37 99
wwww.janvaneyck.nl

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Wettbewerbe

top

Titel zum Thema Wettbewerbe:

Architektur- und Designwettbewerb des Hartware MedienKunstVereins Dortmund
Im Rahmen des Projektes "Arctic Perspective-Third Culture 2008-2010", das den Blick auf die kulturelle und ökologische Bedeutung der Polarregionen wirft und mit Mitteln der (Medien-)Kunst und der interdisziplinären künstlerischen Forschung die komplexen Interrelationen in der Arktis untersucht, ...

Wettbewerb: DOKU.ARTS - International festival for films on art
Noch bis zum 15. März läuft die Bewerbungsfrist für das DOKU.ARTS - International festival for films on art in Amsterdam: DOKU.ARTS explores the connections between the history of cinema and television and art. It shows contemporary cinematic portrayals and documents about artists and art, ...

Anmeldefrist zum European Media Art Festival (EMAF) verlängert
Aufgrund der neuen Online Anmeldung können Projekte für das EMAF (22. - 26. April 2009), das zu den bedeutendsten Foren der internationalen Medienkunst zählt, noch bis 05. Januar 2009 angemeldet werden.

Projektförderung im Bereich der Bildenden Kunst für 2009
Der Berliner Senats gewährt auch im Jahr 2009 zur Förderung von Berliner Künstlerinnen und Künstlern Zuschüsse für Projektvorhaben im Bereich der Bildenden Kunst. Zusätzlich werden auch Zuschüsse zur Herstellung eines ersten Einzelkataloges, einer ersten Website oder einer CD-ROM für 2009 vergeben.

Ausschreibung: Goldrausch Künstlerinnenprojekt Berlin
Das 1989 gegründete Goldrausch Künstlerinnenprojekt lädt auch in diesem Jahr wieder interessierte Bildende Künstlerinnen aller Sparten ein, sich um die Teilnahme am Kurs des Jahres 2009 zu bewerben. Bewerbungsfrist noch bis 15.9.08

Rencontres Internationales Paris / Berlin / Madrid
Das Festival "Rencontres Internationales", das sich als internationales Forum versteht und den Austausch zwischen Künstlern, Filmemachern und Persönlichkeiten aus der Kultur- und Kunstszene fördern will, bietet verschiedene Möglichkeiten der Teilnahme an.

Ausschreibung für das Stipendiatenjahr 2009 in Worpswede
Die Künstlerhäuser Worpswede sind eine der größten Stipendiatenstätten in Deutschland. Für das Jahr 2009 werden ab sofort Stipendien in den
Bereichen Bildende Kunst und Klangkunst für die Dauer von bis zu 6 Monaten ausgeschrieben. Eine Einschränkung bezüglich des Alters oder der Nationalität besteht nicht.

Projektfonds Kulturelle Bildung gestartet
Ab sofort können professionelle Künstler/innen oder Kultureinrichtungen für gemeinsam entwickelte Kooperationsprojekte mit Kitas, Schulen oder Jugendfreizeiteinrichtungen beim Berliner Projektfonds kulturelle Bildung finanzielle Förderung beantragen.

Medienfassaden Festival Berlin 2008
Das Medienfassaden Festival Berlin ist eine Veranstaltungsreihe mit internationaler Konferenz, Architekturausstellung, Diskussionen, Workshop und Bespielung von Medienfassaden mit künstlerischen Projekten im Berliner Stadtraum.

Wettbewerb: Innovation Habitat Berlin - Charlottenburg

Förderung von Berliner Musik- und Klangkunstprojekten 2008
Folgende Projekte aus dem Bereich der Ernsten Musik und Klangkunst - Vorhaben werden von der Berliner Kulturverwaltung in diesem Jahr in Höhe von insg. 46.800 EUR gefördert:

Jan van Eyck Academie bietet Projektförderung an
Artists, designers and theoreticians are invited to submit research and production proposals to become a researcher at the Jan van Eyck Academie.

Architekturpreis Beton 2008 ausgeschrieben

Stipendien und Projektmittel für Berliner Filme- und Videomacherinnen
Auch 2008 vergibt die Kulturverwaltung des Berliner Senats wieder Arbeitsstipendien und Projektzuschüsse für künstlerische Vorhaben im Bereich Film und Video an Filmemacherinnen, die ihren Arbeit- und Lebensmittelpunkt in Berlin haben. Bewerbungsschluss: 26.2.08

Prix Ars Electronica 2008 gestartet
Zu dem weltweit höchstdotierten Wettbewerb für Medienkunst, dem Prix Ars Electronica, können sich bis zum 7.3.08 Kreative in insgesamt 7 Kategorien bewerben. Mit 3374 eingereichten Projekten aus 63 Ländern verzeichnete der Prix Ars Electronica 2007 Rekordbeteiligung.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 23.11.2017
Gallery talk
19 Uhr: Andreas Ruby in conversation with Sarah Graham + Marc Angélil, Jenny Rodenhouse, Karin Sander, Arno Brandlhuber im Rahmen d. Ausst. 99¢ Space. Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 10243 Berlin

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Michaela Helfrich Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Villa Köppe