(Einspieldatum: 05.05.2002)

transportale: ein zweijähriges Kunstprojekt / Kolloquium

Im Rahmen der "transportale" - einem zweijährigen Kunstprojekt -, das die Bedeutung von temporären künstlerischen Arbeiten im Stadtraum zum Schwerpunkt hat, findet am 25.(10-20h) / 26.(14-18.30h) Mai ein Kolloquium in der Akademie der Künste (Hanseatenweg 10) statt. Vorträge werden u.a. gehalten von Dr. Hans Dickel über "Kunst - im öffentlichen Raum? Berliner Beispiele einer schwierigen Allianz", außerdem von Jochen Becker zur temporären Kunstpraxis und der politischen Öffentlichkeit sowie von zahlreichen Künstlern/innen wie bspw.Mario Rizzi oder Roswitha Baumeister, die auch an der Ausstellung beteiligt sind.

Noch bis zum 26.5.02 wird im HAUS am KLEISTPARK (Grunewaldstr. 6-7) die Ausstellung zu dem Projekt gezeigt, an der u.a. Künstler/innen teilnehmen, wie: Susanne Ahner, Roswitha Baumeister, Dagmar Demming, Gunda Förster, Azade Köker, Chantal Labinski, Inge Mahn, Norbert Radermacher.

Im nächsten Frühjahr (2003) sollen dann für 6 Wochen weitere 15 künstlerische Positionen entlang der S-Bahn Linie 2 realisiert werden.

Anmeldung zum Colloquium und weitere Infos: Tel. (030) 7560 - 6964

transportale-berlin.de

weitere Artikel von




Kataloge/Medien zum Thema: transportale

top

Titel zum Thema transportale:

transportale: ein zweijähriges Kunstprojekt / Kolloquium
Im Rahmen der "transportale" - einem zweijährigen Kunstprojekt -, das die Bedeutung von temporären künstlerischen Arbeiten im Stadtraum zum Schwerpunkt hat, . . .

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 21.10.2017
Performance
21 Uhr: Kasia Justka im Rahmen der "Polenbegeisterungswelle"
Club der Polnischen Versager | Ackerstraße 168 | 10115 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie