Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 07.11.2002)

Arbeitsstipendien für Medienkunst

Das Edith-Ruß-Haus für Medienkunst vergibt für die Zeit von Juni-Dezember 2003 drei 6-monatige Arbeitsstipendien für internationale Künstler, die sich mit Neuen Medien beschäftigen. Jedes Stipendium ist mit 10.225,84 EUR dotiert, es besteht keine Residenzpflicht. Die Stipendien werden durch eine Förderung der Stiftung Niedersachsen
ermöglicht.
Deadline für die Bewerbung mit Projektbeschreibung ist: 31.1.03 (Poststempel).

Die Stipendiaten des Jahres 2002 waren: Johan Grimonprez (B), Dagmar
Keller/Martin Wittwer (D/CH) und Florian Zeyfang (D).

Bewerbungen an:

Edith-Ruß-Haus für Medienkunst / Peterstraße 23 / 26121 Oldenburg

t. +49 (0)441 235 32 08 / f. +49 (0)441 235 21 61

edith-russ-haus.de

weitere Artikel von

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Förderung

top

Titel zum Thema Förderung:

Online-Bewerbung für die Katalogförderung
Bis 1. November 2016, 18.00 Uhr können Künstler*innen bei der Kulturverwaltung des Berliner Senats Zuschüsse zur Herstellung eines ersten Einzelkataloges stellen.

Ausstellungsförderung des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Nächste Bewerbungsfrist 15.8.2016: Mit dem Programm fördert das ifa Ausstellungen zeitgenössischer deutscher und in Deutschland lebender Künstlerinnen und Künstler.

Katalogförderung im Bereich Bildende Kunst 2016
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats gewährt auch im Jahr 2016 zur Förderung Berliner bildender Künstler/innen Zuschüsse zur Herstellung eines ersten Einzelkataloges.

Projektförderung im Bereich Bildende Kunst 2016
Ausschreibung: Die Kulturverwaltung des Berliner Senats gewährt erneut auch für 2016 Projektzuschüsse zur Förderung von künstlerischen Projekten. Online-Bewerbung ist möglich.

Projektförderung zur Digitalisierung des Kulturerbes vergeben
In diesem Jahr vergibt die Kulturverwaltung des Berliner Senats an sieben Einrichtungen insgesamt ca. 400.000,00 € Projektmittel für die Digitalisierung des Kulturerbes.

Online-Bewerbung für Katalogförderung
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats gewährt auch im Jahr 2015 zur Förderung Berliner bildender Künstler/innen Zuschüsse zur Herstellung eines ersten Einzelkataloges.

Projektförderung für Interkulturelle Projekte 2015
Ausschreibung: Die Kulturverwaltung des Berliner Senats gewährt erneut auch für 2015 Projektzuschüsse zur Förderung von künstlerischen Projekten im Bereich "Interkulturelle Projekte".

Katalogförderung im Bereich Bildende Kunst im Jahr 2014
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats gewährt auch 2014 Berliner bildenden Künstlerinnen und Künstlern Zuschüsse zur Herstellung eines ersten Einzelkataloges.

100 Millionen Euro mehr für die Kultur
Mal eine erfreuliche Nachricht in Zeiten zunehmender finanzieller Engpässe im Kulturbereich: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat zusätzlich 100 Millionen Euro für den Kulturetat 2013 bewilligt.

Goldrauschprojekt
Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT ist ein einjähriges . . .
(Einspieldatum: 14.4.2003)

Arbeitsstipendien für Medienkunst
Das Edith-Ruß-Haus für Medienkunst vergibt für die Zeit von. . .
(Einspieldatum: 7.11.2002)

Künstlerförderung
Noch bis zum 21.6.02 können für die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Tempelhof-Schöneberg, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Pankow, Anträge zur Künstlerförderung gestellt werden.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 12.12.2017
Ankunft und Abschied – Advent und Vorbei
18.30 Uhr: Elisabeth Fink, Frank Pilgram, Wolfgang Ullrich, Lambert Wiesing, Beat Wyss, Bazon Brock demonstrieren begründeten Optimismus durch apokalyptisches Denken. Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
PALASTgalerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Saalbau