Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 18.11.2019
Vortrag: Künstlerfeste

19.00 Uhr: mit Dr. phil. Miriam-Esther Owesle (Guthmann Akademie, Berlin).
Verein Berliner Künstler | Schöneberger Ufer 57 | 10785 Berlin Tiergarten-Mitte

(Einspieldatum: 08.06.2009)

Helmut Newton: SUMO und Three Boys from Pasadena. Mark Arbeit - George Holz - Just Loomis

Alle zehntausend Exemplare seines 1999 erschienenen Fotobuches SUMO hat Helmut Newton nummeriert und signiert. Das Exemplar Nummer eins, das außerdem Autogramme von mehr als hundert der in SUMO porträtierten berühmten Persönlichkeiten enthält, wurde im Jahr 2000 für 620 000 DM versteigert - als teuerstes Buch des 20. Jahrhunderts. Inzwischen ist der spektakuläre Bildband vergriffen.
SUMO war nicht Helmut Newtons erstes Buchprojekt. Mit Titeln wie „White Women“ oder „Big Nudes“ hatte er bereits zuvor preisgekrönte und sehr erfolgreiche Fotobände publiziert. Mit dem riskanten Riesenprojekt SUMO, das einer kleinen Newton-Privatsammlung nahe kommt, setzte der Fotograf in Zusammenarbeit mit dem Verleger Benedikt Taschen jedoch neue Maßstäbe im Bereich Fotobuch.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des dreißig Kilo schweren und 70 x 50 cm großen Mammutbuches präsentiert die Helmut Newton Stiftung in der Ausstellung HELMUT NEWTON: SUMO nun alle 394 Motive im Zusammenhang. Einige der Bilder werden erstmals ausgestellt. Im Zentrum der Schau thront eine der imposanten Ausgaben auf einem von Philippe Starck eigens für SUMO entworfenen Metallständer. Angesichts der Leibesfülle des Buches wurde er jeweils mitgeliefert. An den Wänden wird aufgeblättert. In Schwarz-Weiß und Farbe, auf Originalfotos und auf gerahmten Buchseiten entfaltet sich die glamouröse SUMO-Welt. Der Spaziergang führt durch alle Bereiche des Newton´schen Schaffens, allen voran die Akt-, Mode- und Porträtfotografie.

Zwischen all den makellosen aber oftmals eben auch kühl wirkenden Ikonen der Mode- und Werbefotografie geraten manche Porträts besonders eindringlich. Beispielsweise Gianni Agnelli im Profil, mit scharfen Gesichtszügen und nach oben verdrehten Augen. Oder der sorgfältig geschminkte junge Karl Lagerfeld, der lässig seine Brille lüftet. Daneben eine Dracula-Büste von Winona Ryder, eher wie beiläufig in einem einfachen Pappkarton schlummernd.

Parallel zu SUMO sind unter dem Titel Three Boys from Pasadena. Mark Arbeit - George Holz - Just Loomis, Arbeiten von drei ehemaligen Newton-Assistenten zu sehen. Alle drei haben am Art Center College of Design in Pasadena, Kalifornien, studiert, als sie in den 70ern Helmut Newton begegneten. In der von June Newton initiierten Ausstellung geben sie jeweils einen Einblick in ihr Werk. Just Loomis (*1957) arbeitet inzwischen für Magazine wie The New Yorker oder Vanity Fair. Sein Porträt von Carla Bruni aus dem Jahre 1989 erlangte als Covermotiv der Zeitschrift American Photographer und als „Photo of the Year“ Berühmtheit. Für Three Boys from Passadena hat er sich jedoch für Porträts von amerikanischen Jugendlichen entschieden. Mit ihrer Frische und Ungezwungenheit stellen sie eine schöne Ergänzung zu SUMO dar. Ganz natürlich begegnen die jungen Leute – drei kleine Skater, eine junge Kellnerin oder ein verliebtes Paar – der Kamera und erlauben Einblicke in ihr Alltagsleben. Eine kleine Schönheit schmiegt sich zärtlich an ihr Pferd und hat den Blick voller Träume, für Patrick, stolz am Steuer eines Autos, scheinen sie gerade wahr zu werden.

Abbildung:
JUST LOOMIS, Skaters, Los Angeles 1998
© photograph by Just Loomis

Ausstellungsdauer: 04.06.2009 – 31.01.2010

Museum für Fotografie/ Helmut Newton Stiftung
Jebensstr. 2
10623 Berlin-Charlottenburg

helmutnewton.com

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 10-18 Uhr, Donnerstag 10-22 Uhr

Carola Conradt

weitere Artikel von Carola Conradt

Newsletter bestellen

Daten zu Helmut Newton:


- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- Fondation Frances
- Sammlung DZ Bank, Frankfurt
- SAMMLUNG WEMHÖNER


top

Titel zum Thema Helmut Newton:

Helmut Newton und François-Marie Banier in der Helmut Newton Stiftung
Helmut Newton betonte immer wieder, er sei kein Künstler, ...

Helmut Newton: SUMO und Three Boys from Pasadena. Mark Arbeit - George Holz - Just Loomis
Alle zehntausend Exemplare seines 1999 erschienenen Fotobuches SUMO hat Helmut Newton nummeriert und signiert. Das Exemplar Nummer eins, das außerdem Autogramme von mehr als hundert der in SUMO porträtierten berühmten Persönlichkeiten enthält, wurde im Jahr 2000 für 620 000 DM versteigert - als teuerstes Buch des 20. Jahrhunderts.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.