Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 26.04.2011)

Aufruf: Die KUNSTHALLE am Hamburger Platz ruft auf …

bilder

Als Reaktion auf das Ausstellungsprojekt "Based in Berlin" (8.6.-24.7.11) hat die Kunsthochschule Weißensee eine Gegeninitiative ins Leben gerufen und startet ebenfalls einen Aufruf an in Berlin lebende Künstler. Das Ergebnis der Bestandsaufnahme der Berliner Gegenwartskunstproduktion soll in der KUNSTHALLE am Hamburger Platz, einer ehemaligen DDR-Kaufhalle, die von der Kunsthochschule Berlin Weißensee 10 Jahre als Atelier der Bildhauereistudenten genutzt wurde, gezeigt werden.

Aufruf:
"Damit sind ALLE KÜNSTLER MIT LEBENS- UND ARBEITSSCHWERPUNKT IN BERLIN aufgerufen, EINE ORIGINALARBEIT einzureichen.

Die eingereichten Arbeiten müssen folgende formale Kriterien erfüllen:

Das Kunstwerk darf die Paketgröße von 40 x 40 x 60 cm nicht überschreiten und nicht mehr als 10 Kilo wiegen.
Zugelassen sind ferner:
Konzepte (für vergangene, gegenwärtige, oder zukünftige Arbeiten) in schriftlicher/zeichnerischer Form (A4)
Medienarbeiten auf CD, DVD, Audio-CD
Performances in Form von Fotos, Texten, Videos

Die Anlieferung erfolgt per Post oder persönlich an die Adresse:

KUNSTHALLE am Hamburger Platz
Gustav-Adolf Straße 140
13086 Berlin

Die Kunstwerke können vom 1. bis 3. Juni 2011 von 10:00 bis 19:00 Uhr persönlich angeliefert werden.

Die Arbeiten sind hänge-, bzw. präsentationsfertig (Zeichnungen gerahmt etc.), mit Namen, Anschrift, Titel und, bei Verkaufswunsch, Preisangabe zu kennzeichnen.
Ausstellungsdauer: 10. bis 30. Juni 2010. Die Kunstwerke sind NICHT VERSICHERT und können leider auch nicht zurückgesandt werden. Vom 1. bis zum 3. Juli stehen die Arbeiten zur Abholung bereit.
Bei einem Verkauf gehen 20% des Erlöses an die KUNSTHALLE am Hamburger Platz und werden der Initiative temporäre Kunsträume e.V. zu Verfügung gestellt.

Die eingereichten Arbeiten können zudem mit folgenden Unterlagen ergänzt werden:

- kurzer Lebenslauf
- ein Katalog

Alle Arbeiten, die den genannten Kriterien genügen und innerhalb der Einreichfrist eintreffen, werden UNZENSIERT ausgestellt. Die Art der Präsentation (insbesondere bei elektronischen Medien), Anordnung und Ausstellungsgestaltung übernimmt das Team der KUNSTHALLE.
Die LEISTUNGSSCHAU wird ergänzt durch Künstlervorträge (darunter Absolventen der Kunsthochschule Berlin-Weißensee) mit dem Schwerpunkt Karriere, Umbrüche, alternative Arbeits- und Lebensstrategien.

Die KUNSTHALLE am Hamburger Platz ist eine ehemalige DDR-Kaufhalle, die von der Kunsthochschule Berlin Weißensee 10 Jahre als Atelier der Bildhauereistudenten genutzt wurde. Mit Bezug eines Atelierneubaus auf dem Campus der KH Berlin Weißensee wird das Gebäude seit Ende letzten Jahres als Ausstellungs- und Veranstaltungsort genutzt, um eine Schnittstelle zwischen dem Kunststudium und der Arbeits- und Lebenspraxis als freiberuflicher Künstler zu erproben. Sie wird zur Zeit unter Leitung der beiden Gastprofessoren Thaddäus Hüppi und Markus Wirthmann temporär betrieben und für eine langfristige Nutzung konzipiert.
Die KUNSTHALLE am Hamburger Platz ist eine Initiative der Kunsthochschule Berlin Weißensee."

Abbildung: KUNSTHALLE am Hamburger Platz, Copyright Kunsthochschule Berlin Weißensee

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Based in Berlin

top

Titel zum Thema Based in Berlin:

based in Berlin 2
Ausstellungsbesprechung (Monbijoupark): Vorsicht! Hochentzündlich!
Viel versprechend lang zieht sich die Schlange durch den Monbijoupark. An ihrem Ende kontrollieren bullige Türsteher den Inhalt der Taschen von denen, die endlich an der Reihe sind.

Video: based in Berlin
Erste Bilder von der Ausstellung based in Berlin (8. Juni bis 24. Juli) mit Eindrücken von der Pressekonferenz und Statements des Beraterteams sowie dem Initiator der Schau, Klaus Wowereit.

Autocenter bei based in Berlin dabei
Neben der Berlinischen Galerie, dem Hamburger Bahnhof, den KW Institute for Contemporary Art und dem Neuen Berliner Kunstverein n.b.k. nimmt jetzt auch das "Autocenter" an der im nächsten Monat beginnenden Ausstellung Berliner Gegenwartskunst "based in berlin" teil.

Aufruf: Die KUNSTHALLE am Hamburger Platz ruft auf …
Als Reaktion auf das Ausstellungsprojekt "Based in Berlin" hat die Kunsthochschule Weißensee eine Gegeninitiative ins Leben gerufen und startet ebenfalls einen Aufruf an in Berlin lebende Künstler:

Based in Berlin 1
Based in berlin findet vom 8.06. bis 24.07. 2011, nicht wie anfangs noch geplant am Humboldthafen, sondern als zentralem Standort im ehemaligen Atelierhaus Monbijoupark auf 1500 m2 statt.

bbk berlin vs. Based in Berlin
Tausende von Künstlerinnen und Künstlern wurden mit einem "open call" zur Einreichung von Mappen für das Projekt "Based in Berlin" aufgefordert. Die Projektkuratoren wollen natürlich ohne Ausschreibung nur 80 bereits bekannte "emerging artists" ausstellen.

Die Superleistungsberlinschau NINA APIN | TAZ (30.5.2011)

"Based in Berlin": Das nächste große Ding Christiane Meixner | Der Tagesspiegel (30.5.2011)

Hauptstadt der Superbohnen Sebastian Preuss / Frankfurter Rundschau (15.6.11)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 18.12.2017
Montagsführung
16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier

Anzeige
rundgang

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Verein Berliner Künstler